Klimaschutz ist Billionen Euro wert

Screenshot: bizz.energy

20 Billionen Euro: Mit dieser enormen Investitionssumme soll nach aktuellen Berechnungen des International Finance-Corporation (IFC) das jetzt in Kraft getretene Klimaschutzabkommen von Paris die Wirtschaft vor allem in den Entwicklungs- und Schwellenländern beflügeln und damit für mehr Arbeit und Einkommen sorgen.

Klimaschutz als Wirtschaftsförderung: Was zunächst gar nicht so aussieht, kann nach Expertenauffassung dennoch gut sein. Laut einem Bericht in bizz.energy ermöglichen oder stärken die im Pariser Klimavertrag festgeschriebenen Maßnahmen neue Geschäftsfelder: „Für 21 sich entwickelnde Märkte hat die IFC das entstehende Investitionspotential berechnet“, schreibt das Portal.

 

Hohe Klimaschutz-Investitionen beflügeln die Wirtschaft weltweit

 

In Ostasien und der Pazifik-Region werde sich dieses demzufolge vor allem im grünen, klimafreundlichen Bausektor zeigen. Laut Analysten sei dieses Segment allein 14 Billionen Euro groß.

In Lateinamerika werde die Transportbrache boomen (Volumen: 2,3 Billionen Euro), in Südasien könne man der IFC zufolge mit 2,2 Billionen Euro großen Chancen im Bereich der Klimawandel-Anpassung der Infrastruktur rechnen.

Die Länder Afrikas südlich der Sahara werden laut den Wissenschaftlern mit sauberen Energien über 707 Milliarden Euro umsetzen, berechneten die Forscher, Nordafrika und der Nahe Osten profitierten ebenfalls von erneuerbaren Energien. Die Investitionen dort könnten rund 240 Milliarden Euro zusätzlich erreichen.

Das könnte den negativen Trend der bisherige Entwicklung umdrehen.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Umweltinovationen schaffen mehr Arbeitsplätze

Klimaschutz-Index: Deutschland verliert Spitzenplatz

Deutschland verdient Milliarden mit Umweltschutz

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Shell knüpft Manager-Gehalt an CO2-Reduktion

Shell will das Salär seiner Spitzenmanager künftig daran koppeln, dass das Unternehmen und dessen...


Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Grafik: DiEM25

Gründung der "Progressiven Internationalen"

DiEM25 arbeitet mit dem Sanders Institute zusammen, um die Progressive Internationale ins Leben zu...


Neu im global° blog

Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Grafik: DiEM25

Gründung der "Progressiven Internationalen"

DiEM25 arbeitet mit dem Sanders Institute zusammen, um die Progressive Internationale ins Leben zu...


Grafik: europeanbalconyproject.eu

"Es lebe die Europäische Republik"

Am Samstag, dem 10. Noverber 2018 um 16 Uhr, versammeln sich europaweit Bürger um eine breite...


Folgen Sie uns: