Kohle: Umweltverbände kritisieren Grüne

KOhlekraftwerk Datteln Foto: Wikimedia CC/Tbacher

Vorstufe zum Familienkrach:Umweltverbände kritisieren die Grünen. In einem offenen Brief an die Partei werfen die Verbände den Politikern einen „beispiellosen Kniefall“ vor der Kohlelobby vor. „Ihr versteht Euch als Vorreiter für konsequenten Klimaschutz und als Verteidiger der Energiewende. Dieses Versprechen habt ihr nach der Bundestagswahl nochmals bekräftigt. Wir fragen uns, warum löst Ihr es nicht ein?“, wollen Greenpeace, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Deutsche Umwelthilfe (DUH), Naturfreunde Deutschland, urgewald und Campact wissen.

Den Brief erhielten die Bundes-, Landes- und Fraktionsvorsitzenden der Grünen per E-Mail. Am Wochenende veröffentlichte ihn auch die Taz als Anzeige.

 

„Kohlekraftwerk torpediert die Energiewende“

 

Anlass sei die Sondererlaubnis der rot-grünen Regierung in Nordrhein-Westfalen für das gerichtlich gestoppte Kohlekraftwerk Datteln IV, von geltendem Planungsrecht abweichen zu dürfen, schreiben die verbände in einer Presseerklärung zum Protest. „Mit bis zu 8 Millionen Tonnen jährlichen CO2-Emissionen ist Datteln IV der größte Steinkohleblock Europas und ein Klima-Killer erster Klasse. Jahrzehntelang würde das Kraftwerk schmutzigen Kohlestrom in die Netze leiten und die Energiewende torpedieren. Wir fragen Euch: Ist Klimaschutz für Euch nur ein brauchbares Thema für Wahlkampf- und Oppositionszeiten? Oder seid Ihr auch bereit, für die Energiewende zu kämpfen, wenn Ihr Regierungsverantwortung tragt?“

Weiter heißt es in dem Brief: „In den nächsten Monaten könnt Ihr den fatalen Eindruck, der mit Eurer Datteln-Entscheidung entstanden ist, korrigieren: Union und SPD planen einen Frontalangriff auf die Bürger-Energiewende.“ Da die Grünen in sechs, bald in sieben Bundesländern an der Regierung beteiligt seien, heißt es in dem Schreiben, liege es auch in deren Hand, ob dieser Angriff abgewehrt werden könne.


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

L.A. bis 2025 kohlefrei

Englischer Adel kämpft fürs Klima

Holland wird zum CO2-Endlager

 

Most Wanted

Nora Sophie Greifahn von C2C e. V. Foto: C2C

C2C will „neues Denken voranbringen“

In Berlin eröffnete jetzt der Cradle-to-cradle e. V. die weltweit erste umfassende...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: