Millionen Menschen erkranken an schlechter Luft

Screenshot: WHO

92 Prozent der Weltbevölkerung atmet (zu) schlechte Luft: Davor warnt jetzt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem aktuellen neuen Report zur Luftqualität auf dem Planeten.

Proben von mehr als 3.000 Stationen auf dem Globus sowie die Daten von Satelliten speisten die Wissenschaftler der UNO sowie der University of Bath in England in ihre Computermodelle. Damit schufen sie die detaillierteste bislang jemals veröffentlichten interaktiven Karten über die Reinheit der Luft.

 

Dicke Luft als Hauptursache schlimmer Krankheiten

 

Die WHO nennt Luftverschmutzung den „unsichtbaren Killer“. Ihre Fakten sind erdrückend: Sie ist verantwortlich für

 

* 36 Prozent aller Todesfälle durch Lungenkrebs

* 35 Prozent aller Todesfälle durch die atmewegserkrankung COPD

* 34 Prozent aller Herzinfarkt-Toten

* 27 Prozent aller Todesfälle durch sonstige Herzprobleme

 

Der stellvertretende Who-Chef Flavia Bustreo kommentiert: „Unsere Karten zeigen jetzt erstmals, wo auf dem Globus die für uns Menschen gefährlichen Regionen sind.“

Dabei ist die Luftqualität in Häusern meist noch schlimmer als draußen. Durch die schlecht Luft im Freien erkranken jährlich etwa drei Millionen Menschen, durch Raumluft waren es 2012 schon 6,5 Millionen. Das sind über elf Prozent aller Todesfälle weltweit.

 

Schlimmste Regionen in Südostasien: Opfer sind Frauen, Kinder und Alte

 

90 Prozent aller durch schlechte Luft verursachten Todesfälle registrieren Ärzte in Ländern am unteren Ende der Wohlstands-Skala. Davon wiederum stammen 2 von 3 Betroffenen aus Südostasien oder dem Westpazifik. Zu den Hauptursachen zählen neben dem Verkehr vor allem rauchende Heizquellen in den Wohnräumen und Küchen oder die durch brennende Müllhalden belastete Abluft wilder Deponien.

Am häufigsten erkranken laut Bustreo die schwächsten Mitglieder einer Gesellschaft. Schlechte Luft macht vor allem Frauen, Kinder und ältere Menschen krank: „Sie atmen von ersten Atmenzug bis zu ihrem letzten diese schlechte Luft.“


pit

 

 

Lesen Sie auch;

 

Umwelt-Checker sucht nach reiner Luft

Strreetview liefert bald auch Umwelt- und Klimadaten

Bäume retten Leben

Most Wanted

Nora Sophie Greifahn von C2C e. V. Foto: C2C

C2C will „neues Denken voranbringen“

In Berlin eröffnete jetzt der Cradle-to-cradle e. V. die weltweit erste umfassende...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: