Österreicher unzufrieden mit Energiewende

Foto: flickr/M. Haller

Österreich hat Nachholbedarf bei der Energiewende: Bei einer repräsentativen Umfrage zeigen sich 22 Prozent der Einwohner im Alpenstaat unzufrieden mit der aktuellen Energie- und Klimapolitik ihres Landes. 46 Prozent glauben, dass dies für die kommenden Wahlen „von Bedeutung“ sei – denn 88 Prozent bezeichnen Umwelt- und Klimaschutz „als wichtig“.

Die GfK-Umfrage präsentierte der österreichische Präsident des Bundesrates, bei einer Pressekonferenz im Wiener Parlament. „Beim Umbau unseres Energiesystems ist Weitblick gefordert“ kommentierte Georg Keuschnigg das Meinungsbild.

 

Energiewende: zentrale Aufgabe der Politik

 

84 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher hoffen, ihr Staat werde durch eine Energiewende unabhängiger von Importen, 81 Prozent glauben, sie sei schon allein notwendig, weil Öl, Erdgas und Kohle zur Neige gehen.

In der vom Österreichischen Biomasse-Verband initiierten Umfrage sehen 79 Prozent der Befragten „die Energiewende eine zentrale Aufgabe der Politik“.

 

Lesen Sie auch:

 

Bioenergie auf dem Prüfstand

Richtlinien für den Anbau von Bioenergiepflanzen

Computer belegt Nachteile der Bio-Energieproduktion

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/dierma

EU will Klarheit am grünen Finanzmarkt

Die EU setzt auf neue Klarheit im grünen Finanzsektor: Laut bizz-energy will Klima- und...


Foto: PlanHive

PlantHive launcht ersten Smart Garden fürs Heim

PlantHive revolutioniert mit seiner nächsten Generation vernetzter "Smart Gardens" das Urban...


Foto: Joakim Kroeger/eRoadArlanda

Schweden eröffnet erste Stromstraße der Welt

Mobil in die Zukunft - ohne Abgas: In Schwedern können Elektroautos jetzt während der Fahrt über...


Neu im global° blog

Screenshot: Pressenza

Zweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Im Zuge der Vorbereitungen für den zweiten weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit besucht...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Foto: gn-stat.org

GLOBAL NET gegen globalen Waffenhandel freigeschaltet

In einer Pressekonferenz in Berlin wurde der Informationspool www.gn-stat.org für den Widerstand...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE