24.03.2017

Regierungs gibt zu: AKW Cattenom unsicher

AKW Cattenom Foto: wikimedia CC/GNU 1.2/Stefan Kühn

„Jetzt ist amtlich, dass wir mit Cattenom an unserer Grenze eine tickende Zeitbombe haben“, zitiert die Onlineausgabe des Spiegel die GRÜNEN-Politikerin Sylvia Kotting-Uhl. Auf ihre Anfrage an die Bundesregierung nämlich hatte diese jetzt erstmals bestätigt, dass das AKW an der Grenze zum Saarland erheblich Ausstattungsmängel habe und „wichtiger Bauteile nicht erdbebensicher“sind.

Über die Antwort der Regierung an die Politikerin berichtet jetzt aktuell das Magazin. Zu Lesen ist von nicht erdbebensicheren Notkühl-Anlagen und mangelhafter Kühlwasserversrtgung im nur 60 Kilometer von Saarbrücken entfernten, siebtgrößten Atomkraftwerk der Welt.

 

Gutachter hat schon 2016 fehlende Störfall-Sicherheit im AKW beschrieben

 

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/50578

Auch gegen den Absturz eines Flugzeugs ist das AKW in Cattenom nicht wirklich gesichert. Jetzt räumt auch die deutsche Bundesregierung ein, was Atomkraftgegner seit vielen Jahren vermuten oder anmahnen. „Sollte eine Maschine, die größer als eine Cessna ist, für einen Terroranschlag benutzt werden oder durch einen Unfall auf Cattenom stürzen, droht im schlimmsten Fall die Kernschmelze“, zitiert der Spoiegel dazu Manfred Mertins. Er arbeitete als Sachverständiger bei der deutschen Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit und schrieb 2016 für die GRÜNEN ein Gutachten zur Sicherheit von Cattenom. Er attestiert dem AKW darin ein veraltetes Sicherheitskonzept, das heutigen Erkenntnissen nicht standhält. Fazit dieses Gutachtersd: „Eine ausreichend zuverlässige Störfallsicherheit ist somit nach deutscher Rechtsauffassung - nicht gegeben.“ Auch Nachrüstungen an der Atomanlage können seiner Meinung nach nur „begrenzt“ die Sicherheitsmängel beheben.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

AKW in Europa bei Stresstest durchgefallen

Super-GAU Risiko in Europa 200 Mal höher

Bürgerproteste gegen Kernkraft in Deutschland


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/dierma

EU will Klarheit am grünen Finanzmarkt

Die EU setzt auf neue Klarheit im grünen Finanzsektor: Laut bizz-energy will Klima- und...


Foto: PlanHive

PlantHive launcht ersten Smart Garden fürs Heim

PlantHive revolutioniert mit seiner nächsten Generation vernetzter "Smart Gardens" das Urban...


Foto: Joakim Kroeger/eRoadArlanda

Schweden eröffnet erste Stromstraße der Welt

Mobil in die Zukunft - ohne Abgas: In Schwedern können Elektroautos jetzt während der Fahrt über...


Neu im global° blog

Screenshot: Pressenza

Zweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Im Zuge der Vorbereitungen für den zweiten weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit besucht...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Foto: gn-stat.org

GLOBAL NET gegen globalen Waffenhandel freigeschaltet

In einer Pressekonferenz in Berlin wurde der Informationspool www.gn-stat.org für den Widerstand...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE