Solarenergie: Schon 2025 günstigste Stromquelle

Foto: Fernando Tomás/Wikimedia (CC-BY 2.0)

Bis 2025 wird Solarstrom in sonnigen Regionen der Welt billiger als Kohle- oder Gasstrom sein. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) im Auftrag von Agora Energiewende, einer Initiative, die 2012 von der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation ins Leben gerufen wurde. Danach werden bis 2025 die Erzeugungskosten in Mittel- und Südeuropa auf 4 bis 6 Cent pro Kilowattstunde, bis 2050 sogar auf 2 bis 4 Cent sinken.

 

„Die Studie zeigt, dass Solarenergie viel schneller billig geworden ist und auch weiterhin billiger wird, als die meisten Experten bislang prognostiziert haben“, sagt Dr. Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende. „Die Planungen für die künftigen Stromversorgungssysteme sollten daher weltweit überarbeitet werden. Bislang sehen sie meistens nur kleine Anteile von Solarstrom vor. Angesichts der äußerst günstigen Kosten wird Solarstrom gemeinsam mit der Windenergie jedoch weltweit eine prominente Rolle bekommen – auch und vor allem als kostengünstiger Beitrag für den internationalen Klimaschutz.“

 

Der Studie liegen konservative Annahmen zur technologischen Weiterentwicklung von Solaranlagen zugrunde. Technologische Durchbrüche könnten die Stromproduktion aber noch günstiger machen. Bereits heute können in Deutschland große Solarkraftwerke Strom für weniger als 9 Cent pro Kilowattstunde liefern. Die Preise für Strom aus neuen Kohle- und Gaskraftwerken liegen derzeit zwischen 5 bis 10 Cent pro Kilowattstunde, aus neuen Atomkraftwerken bei bis zu 11 Cent.

 

Die Studie zeigt aber auch, dass günstige Finanzierungsbedingungen und stabile gesetzliche Rahmenbedingungen unersetzbare Voraussetzungen dafür sind, günstigen und sauberen Strom aus Solaranlagen zu erhalten. Es liegt also in der Hand der Politik, diese Rahmenbedingungen zu schaffen und zu erhalten.

Hier die Studie - Februar 2015

 

Lesen Sie auch:

Wieder Rekordmeldung der ISE-Solarstromforscher

Sonnenenergie im Boden speichern

77 Milliarden Dollar allein durch die Sonne

Most Wanted

Foto: foodwatch

Ministerin für Verbraucherbashing

Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


Foto: chez beate / Pixabay CC0

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


Foto: pxhere CC0

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: