SPD macht EU Druck beim Klimaschutz

Foto: ap/N.-N.

SPD drückt beim Klimaschutz aufs Tempo: Die Europäische Union soll ihr Ziel für die Einsparung der Treibhausgase nach oben korrigieren. Statt wie bislang 20 Prozent Einsparung bis 2020, sollen es laut einem Antrag an die Bundesregierung 30 Prozent weniger Kohlendioxid-Äquivalente als im Referenzjahr 1990 werden. Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier begründet: „Das Festhalten erfordert bis zum Jahr 2020 praktisch keine weiteren Anstrengungen im Klimaschutz mehr.“

In ihrem jetzt im Bundestag eingereichten Antrag an Merkels Mannschaft stellen die Sozialdemokraten zudem fest, dass der EU-Emissionshandel seine Lenkungswirkung verloren habe und unter starkem Druck stehe, weil derzeit ein „erhebliches Überangebot“ an CO2-Zertifikaten bestehe. Das meldet der Pressedienst des Parlaments. „Dies habe zu einem erheblichen Preisverfall der Zertifikatspreise geführt“, so die Bundestagspressestelle. „Für einen funktionierenden Emissionshandel sei daher die Erhöhung der europäischen Vorgaben auf 30 Prozent notwendig“, zitiert sie den Antrag der Sozialdemokraten.

 

Lesen Sie auch:

 

Umfrage: Junge bei Klimaschutz kaum engagiert

Experten einig: Klimawandel macht uns immer häufiger krank

Neue ambitionierte Klimaziele der EU

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDOmain/Hans Braxmeier

Den kranken Wald retten – aber richtig!

Bundeslandwirtschaftsminoisterin Julia Klöckner (CDU) will dem siechen Wald in Deutschland mit 500...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: