Stauseen sind Methan-Schleudern

Foto: flickr/E. Cooper

Um das 20-fache können Staudämme den Austritt des hochwirksamen Klimakillergases Methan in die Atmosphäre nach oben treiben. Das fanden Studenten der Washington State University jetzt heraus.

Sie untersuchten die Bedingungen bei steigenden und sinkenden Pegelständen am Lacamas-See in Clark County im US-Bundesstaat Washington. Hinter den künstlichen Barrieren der Staumauern sammelt sich viel organisches Material. Es zersetzt sich langsam. Und bildet dabei Methangas.

 

gegen den Klimawandel helfen Stauseen eher wenig

 

Bei fallendem Pegelstand – etwa, wenn Wasser zur Stromproduktion durch die Turbinen eines Kraftwerks schießt – dringt mehr Sonnenlicht tiefer in den See ein und erwärmt ihn. Das Methan steigt in Blasen an die Oberfläche, sie platzen und das weit potentere Klimagas als Kohlendioxid steigt in die Atmosphäre. Dort verschlimmert es den Klimawandel.

Bislang standen Stauseen kaum im Fokus der Klimaforscher. „Das muss sich ändern“, sagt John Harrison, der die Studenten anleitete. Allein in den USA gebe es etwa 80.000 Dämme.

Die beiden Studentinnen Bridget Deemer und Maria Glavin wollten eigentlich das Potenzial der künstlichen Seen als Klimasenken berechnen. Ergebnis: Stauseen besitzen wahrscheinlich kaum ein Viertel jener Kapazität als CO2-Puffer wie dies bislang vermutet worden ist. Gemeinsam mit Harrison entwickeln sie daher nun Pläne, wie viel und wie schnell vor allem in heißen Sommermonaten Wasser aus den Stauseen abgelassen werden darf, um die Methanproduktion in Schach zu halten.

 

Lesen sie auch:

 

Klimaschutz: „Fliegen-Fänger“ für CO2-Moleküle

Trockene Moore wieder revitaslisieren

Sieg für die Lachse: US-Staudamm gesprengt

 

Most Wanted

Foto: Pixabay CC0

Erfolg! EU ändert Zulassungsregeln für Pestizide

Ein Erfolg auch für die Zivilgesellschaft: In der Nacht haben sich die Vertreter*innen des...


Screenshot: Treehugger/Lloyd Altere CC-BY

Schlank bleiben beim Bus- und Bahnfahren

Abnehmen mit Bus und Bahn: US-Wissenschaftler der University of Illinois belegen jetzt den...


Der Klimawandel hatte einen Vorboten

Klimawandel: Dass der Mensch die Temperaturen auf der Erde verändert, ist – leider – kein Phänomen...


Neu im global° blog

Screenshot: Video / HerrNewstime

1. Demo gegen Artikel 13 und Uploadfilter

Bei strahlendem Sonnenschein haben am Samstag laut Polizei 1500 Menschen gegen die geplante...


Screenshot: Video Euronews

Liebe SchülerInnen, geht bitte weiter auf die Straße!

Ein kurzer Brief in drei Teilen an die Schülerinnen und Schüler, die jeden Freitag für ihre Zukunft...


Screenshot: Camargue Video ESA/Euronews

Der Klimawandel bedroht die Camargue

Aufnahmen der Copernicus Sentinel-Satelliten machen in dem Video von ESA und Euronews sehr...


Folgen Sie uns: