Urwaldriesen sind größte CO2-Speicher

Foto: Mongabay.com/Rhett A. Butler

Die Hälfte der Biomasse in tropischen Wäldern geht auf das Konto großer Bäume. So ist es nicht verwunderlich, dass diese auch einen Löwenanteil am gespeicherten CO2 haben und eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Klimawandel spielen. Für eine Studie, die erst kürzlich in Global Ecology and Biography veröffentlicht wurde, steuerten über vierzig Institutionen Daten von knapp 200.000 Bäumen von 120 Regenwald-Standorten in Afrika, Asien und Südamerika bei.

 

Große Bäume übernehmen wichtige Funktionen im Ökosystem. Sie bieten Lebensraum und ihre Blüten, Früchte und Blätter stehen auf dem Speiseplan vieler Tiere. Aber gerade ihre Größe stellt eine Gefahr dar, da sie gerne von Holzfällern „geerntet“ werden. Außerdem sind sie sehr anfällig für Veränderungen des Ökosystems, wie Dürren und Waldbrände, Randeffekte und Krankheiten.

 

Weniger als 5 % der Stämme speichern über 50 % der Biomasse

 

Afrikanische Regenwälder speichern die meiste Biomasse – im Durchschnitt 418 Tonnen pro Hektar – und somit auch das meiste Kohlenstoffdioxid. Große Bäume mit einem Durchmesser von mindestens siebzig Zentimetern akkumulieren durchschnittlich 44 Prozent dieser Biomasse. Manche Wissenschaftler glauben, dass die großen afrikanischen Pflanzenfresser für dieses Ungleichgewicht verantwortlich sind. Giraffen, Elefanten & Co. lassen kleineren Bäumen einfach keine Chance – sie werden verspeist.

 

Regenwälder in Asien speichern im Durchschnitt 393 Tonnen Biomasse pro Hektar. 154 Tonnen Biomasse bzw. 39 Prozent des gespeicherten CO2 gehen auf das Konto sogenannter „Urwaldriesen“. In Südamerika sind es nur etwa 288 Tonnen Biomasse pro Hektar, ein Viertel davon machen große Bäume aus. JET

 

 

Lesen Sie auch

 

In Wüste Bäume pflanzen gegen den Klimawandel

Mit Smartphones den Regenwald schützen

Drei Millionen Hektar Regenwald an Ölfirmen!

Most Wanted

Foto: foodwatch

Ministerin für Verbraucherbashing

Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


Foto: chez beate / Pixabay CC0

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


Foto: pxhere CC0

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: