Vorbild Shenzhen: Busse fahren alle mit E-Motoren

Screenshot: Cleantechnica

Geht doch: Die chinesische Zwölf-Millionenstadt Shenzhen nahe Hongkong transportiert Pendler komplett mit Elektrobussen. Sie rüstete dafür immerhin eine 16.359 Fahrzeuge große Busflotte in nur sechs Jahren zu 100 Prozent mit abgasfreien Motoren aus.

Mehr noch: In der südchinesischen Metropole sollen bis 2020 auch alle der über 17.000 Taxen der Stadt dem Beispiel folgen. Das berichtet jetzt Treehugger.

 

Umbau der kompletten Verkehrsinfrastruktur einer Millionenstadt

 

Allein die Busse sparen der Stadt und den Bewohnern jetzt bis zu 345.000 Tonnen Dieselkraftstoff ein. Das senkt den Ausstoß an Kohlendioxid in der Stadt um 1,35 Millionen Tonnen, berichtet Treehugger.

Das die Umrüstung der Bussflotte ein Kraftakt war, belegt allein schon die Statistik. Durch Shenzhen pendeln laut Cleantechnica immerhin dreimal soviele Busse wie in NewYork und sogar achtmal soviele wie durch Los Angeles.

Damit dieser immense Umstieg im Nahverkehr bis zum Jahresende auch funktionieren konnte, baute die Verwaltung über 300 Ladestationen für die Bussflotte im Stadtgebiet auf. An allen kann die Batterie eines Busses in nur zwei Stunden komplett wieder aufgeladen werden. Zudem, das berichtet >I>Treehuger über das weltweit beispiellose Projekt, ergänzen 8.000 umgebaute Straßenlaternen die Ladeinfrastruktur. Dort können sowohl die Busseals auch Privatfahrzeuge Strom tanken.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Brennstofzellen-Züge für den Nahverkehr

Erste E-Doppeldecker der Welt fahren bald durch London

Saubere Luft: Moskau setzt auf Elektrobusse

Most Wanted

Foto: Pixabay CC0

Fördert der Klimawandel die Geburtenrate?

Diese Frage stellte sich Prof. Dr. Michael Grimm, Entwicklungsökonom an der Universität Passau. Er...


Foto: foodwatch

Ministerin für Verbraucherbashing

Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


Foto: mobiles-tiny-house.de

Kleiner Wohnen, kleinerer ökologischer Fußabdruck

Neuer Wohntrend: Sogenannte Tiny Houses umfassen meist nicht mehr als 30 Quadratmeter. Was es mit...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: