Wind überm Meer hat genug Energie für die Erde

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/David KAspar

Genug Windenergie für die ganze Welt: Laut einer neuen in den Proceedings of the National Academy of Sciences publizierten Studie, weht über den Ozeanen genug Wind, um damit den Energiebedarf der ganzen Menschheit auf dem Planeten zu decken. Nur die Technologie, um den Wind zu ernten, sei noch nicht ausgereift.

Die neue Studie der beiden Geophysiker Anna Possner und Ken Calideira, die an der Stanford-University als Wissenschaftler arbeiten, berechnet die mögliche Energieausbeute der Windrotoren auf hoher See mit dem Dreifachen von Anlagen auf einer gleich großen Fläche an Land. Der Grund: Der Wind wehe auf dem offenen Meer mit 70 Prozent höheren Geschwindigkeiten und beziehe seine Energie zudem auch aus größeren Höhen..

 

Ozean-Windfarmen: Noch gibt es technische Hürden zu überspringen

 

Die Washington Post verweist darauf, dass die Zahlen der kalifornischen Wissenschaftler bislang lediglich die theoretisch berechnete Winderntemenge messen. Demnach würden drei Millionen Quadratkilometer Meeresfläche (das entspricht etwa der Größe der Fläche Grönlands) reichen, um den Energiebedarf des ganzen Globus zu decken.

Das ist freilich nicht die einzige Hürde, die ein solches Projekt überwinden müsste. Noch, so zitiert Grist-Magazine die Forscher, sehen diese enorme technologische Probleme: etwa beim Bau der Windfarmen über der Tiefsee des Nordatlantiks oder beim Transport des gewonnenen Stroms zurück an die Küsten.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Windenergie: an Land bekämpft, im Meer im Aufwind

Windpower reicht um Deutschland zu versorgen

Windräder heizen die Erde auf

Most Wanted

Foto: foodwatch

Ministerin für Verbraucherbashing

Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


Foto: chez beate / Pixabay CC0

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


Foto: pxhere CC0

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: