Waffen in Bosnien: Windpower aus Gewehren

Aus Gewehren werden Windmühlenflügel Foto: UNDP

Schwerter zu Pflugscharen: In Bosnien und Herzegowina (BiH) sammeln Helfer des UN Development Programm (UNDP) Kleinwaffen und Munition. Es sind Reste des zerstörerischen Bürgerkriegs im Balkanland, die noch immer in geheimen Verstecken schlummern. Aus dem recycelten Metall bauen sie jetzt Windkraftrotoren oder Kunst- und Einrichtungsgegenstände.

Schätzungsweise 1,2 Millionen Gewehre und Pistolen vermutet der Small Arms Survey des UNDP im Land. Darunter sind jene der regulären Soldaten der Armee, der Polizei und von privaten Sicherheitsleuten.

Allerdings: Die Inspektoren vermuten, dass über eine Million illegale Waffen in Privatbesitz sind – im und nach dem Balkankrieg irgendwo versteckt oder verscharrt.

 

In Bosnien: Windmühlen-Flügel aus alten Gewehren

 

Das sollte anders werden. Diese Waffen gelten für die Experten des UNDP als latente Bedrohung für die Menschen in Bosnien und Herzegowina. Deshalb organisieren sie Kampagnen gegen diese Überreste des Balkankriegs.

Aufruf zum Waffensammeln in Banja Luka Logo: Small Arms Survey

Mit Geld der britischen Regierung bauten die Kontrolleure Sammelstellen im Land auf. 2013 lieferten die Menschen in Banja Luka gut 1.500 Kleinwaffen und Gewehre ab, die Fachleute und örtliche Handwerker zerlegten die einst gefährlichen Waffen, recycelten die Materialien oder schmolzen das Metall als wertvollen Rohstoff wieder ein.

Aus dem so gewonnenen neuen Metall, können sie jetzt neue Flügel für Windmühlen auf dem Balkan gießen.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Kampagne: schock-Anzeigen gegen Waffenhändler

Michael Douglas gegen Kernwaffen

Airforce verkauft verseuchtes Land

Most Wantes

Foto: Winterseitler/Pixabay CC/PublicDomain

Erneuerbare weiter im Aufwind

Siegeszug der Erneuerbaren hält weiter an: „Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien legte im...


Screenshot: restlos-gluecklich.berlin

Essen fürs Klima

Kann der Einzelne etwas gegen den Klimawandel tun? Und wenn ja, was? – Es sind häufig die kleinen...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Protest gegen Schafs-Qualen zeigt Wirkung

Schon zwei australische Bundesstaaten wollen über ein Verbot des tierquälerischen Mulesing...


Neu im global° blog

Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Screenshot: theguardian.com

Mit radikaler Landwirtschaft gegen die Klimakrise

Ein Bauernhof in Portugal zeigt, wie die alte Kunst der Silvopasture - der Kombination von von...


Foto: Pixabay CC0

Gegen das Vergessen - Todesstaub durch Uranmunition

Die Bombardierung Ex-Jugoslawiens mit Uranmunition - 20 Jahre danach. 1999 bombardierte und beschoß...


Folgen Sie uns: