15.07.2019

Bundesumweltministerium: „Klimaschutz durch Radverkehr“

Foto: Tinkerbelle GmbH / NKI

Obwohl der Radverkehr in vielen Städten und Gemeinden stetig zunimmt, hapert es noch immer an der nötigen Fahrradinfrastruktur. Um die entsprechend anzupassen und weiter auszubauen, startet das Bundesumweltministerium zum vierten Mal den Förderaufruf „Klimaschutz durch Radverkehr“ der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Ab dem 1. August können Bewerbungen für die Förderung eingereicht werden.

 

Gefördert werden investive Modellprojekte, die sowohl Städte und Gemeinden, als auch Vereine und Unternehmen dabei unterstützen sollen, attraktive Angebote für den Radverkehr zu entwickeln und dem erhöhten Fahrradaufkommen gerecht zu werden. Ziel ist es, den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehrsaufkommen zu erhöhen und so nicht nur klimaschädliche Treibhausgase zu vermeiden, sondern auch zur Verbesserung der Lebensqualität vor Ort beizutragen. Durch ihren Modellcharakter regen die geförderten Projekte bundesweit zur Nachahmung an. Besonders förderwürdig sind Projekte, die in Kooperation mit verschiedenen Akteuren realisiert werden.

 

Die Modellhaftigkeit der Projekte soll sich auszeichnen durch:

  • einen klaren und nachvollziehbaren Beitrag zur Minderung von Treibhausgasemissionen
  • erstmalige Anwendung und pilothafte Umsetzung integriert geplanter Maßnahmen
  • eine hohe Fördermittel- und Kosteneffizienz
  •  

    Das Bundesumweltministerium hat seit 2016 bundesweit bereits 44 Einzel- und 19 Verbundvorhaben zum Radverkehr im Rahmen des Förderaufrufs mit einem Fördervolumen in Höhe von rund 92 Millionen Euro unterstützt. Aktuell wurden sieben neue Projekte bewilligt, die beispielsweise „schlaue Radwege“ für Schulkinder vorsehen, ganze Stadtquartiere per Radweg miteinander verbinden oder eine rund 61 km lange Radwegeverbindung zwischen sechs Kommunen vorsehen.

     

    Weitere Infos zum Förderprogramm unter www.klimaschutz.de/radverkehr


    red

     

     

    Most Wantes

    Screenshot: mtotonewsblog.wordpress.com

    Kenia: Dieses Mädchen will eine Million Bäume pflanzen

    Ellyanne Wanjiku kämpft in Afrika für eine grünere und bessere Welt. Die neunjährige Ellyanne...


    Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

    Umweltzonen schützen Gesundheit

    Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


    Neu im global° blog

    Screenshot: gunther-moll.de

    Die Botschaft

    Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


    Screenshot: ARD-Video

    Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

    Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


    Foto: DZ-4 GmbH

    Der Solarboom kommt

    Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


    Folgen Sie uns: