Fashion Week ohne Pelze auf dem Laufsteg

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Tierschützer haben gesiegt. Erstmals gibt es auf der aktuellen London Fashion Week keine Mode mit Pelzen zu bestaunen. Die traditionsreiche Laufsteg-Schau ist die erste der großen Mode-Events, die das seit Jahrhunderten verwendete, aber umstrittene haarige Material ächtet.

Der Protest war zu groß. Legten sich 2016 erst eine Handvoll Aktivisten mit den Designern und Label-Chefs wegen Pelzen im Modesortiment an, schwoll deren Unterstützerschar 2017 schon auf einige Hundert an, berichtet jetzt auch Treehugger.

 

Ersatzprodukte sind (noch) nicht unbedingt bessere Materialien

 

Gucci sorteirte Perlze daher bereits zur Frühjahrkolektion 2018 aus. Burberrys will noch heurr folgen. Auch klangvolle Namen wie Versace, Armani, Calvin Klein, Givenchy, Hugo Boss, Tom Ford und Ralph Lauren kündigten laut Treehugger den Schritt zum Pelzverzicht an.

 

 

Vegane Mode - eine Gewissensfrage

Immer mehr Designer und Labels setzen auf vegane, ökologische Mode, darunter Vivienne Westwood und Stella McCartney. Ihre Kollektionen zeigen, dass es durchaus möglich ist, bei der Kleidungsherstellung völlig auf tierische Produkte zu verzichten.

weiter...

 

So erfreunlich dies für die Tierschutrz-Lobby sein mag, die Modebranche mcht es nicht unbedingt unproblematischer.

Denn der Ersatz auf das tierische Material, zwingt die Textiltechnolgen und Materialdesigner in die tricxkkiste zu greifen. Dort bedienen sie sich allerlei Chemikalien. Noch nämlich gibt es zu wenige natürliche Alternativen und viele Designer weichen daher auf die Chemievariante als Leder- oder Pelzimitat aus.


pit

 

 

Lesen Sie auch:


 

Dissertation: Nachhaltigkeit noch nicht in Mode

Vorsicht beim Kleider-Kauf: Thomas Laudal nahm die Konsumgewohnheiten am Bekleidungsmarkt unter die Lupe. Er kommt zum klaren Ergebnis: Sie kaufen so viel Hemden, Hosen, Blusen und Mäntel wie nie zuvor – und sie werfen auch immer mehr Textilien auf den Müll.

weiter...

 

Der Modeindustrie mehr Langlebigkeit einhauchen

Unsere Erde wird durch den ständigen Wandel von Trends geprägt, verändert und leider auch belastet. Insbesondere die Modeindustrie ist Vorreiter für kurzzeitige Zeitgeistveränderungen.

weiter...

 

Nachhaltigkeit für Modehersteller immer wichtiger

Bedeutung nimmt zu: Vor dem Hintergrund eines verstärkten Klimawandels, der stetig steigenden Probleme der ökologischen Krise und der Ausweitung des ökologischen Fußabdrucks wird Nachhaltigkeit kontinuierlich wichtiger.

weiter...

Most Wantes

Foto: Pixabay CC0

Umweltanwälte verklagen französischen Staat

Knapp zwei Millionen Bürgerinnen und Bürger wollen die französische Republik verklagen, weil sie...


Foto: Facebook my.Coffee.Cup

Pfandautomaten für Coffee-to-go Becher

Wien allein verbraucht pro Jahr rund 84 Millionen Einwegbecher für Coffee-to-go. Das soll sich ab...


5 Tipps für ein nachhaltiges Leben

Auch wenn viele Menschen eine nachhaltige Lebensweise unterstützen, wissen sie davon doch oftmals...


Neu im global° blog

Screenshot: Camargue Video ESA/Euronews

Der Klimawandel bedroht die Camargue

Aufnahmen der Copernicus Sentinel-Satelliten machen in dem Video von ESA und Euronews sehr...


Kinoplakat

Kinotipp: "Gegen den Strom"

Die 50-jährige Halla ist eine unabhängige und warmherzige Frau mit zwei Gesichtern: eine...


Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Folgen Sie uns: