FC Bayern wird Mehrwegbecher-Vorbild

Bayern-Boss Rummenigge, Mats Hummels, Umweltministerin Ulrike Scharf Screenshot: FC BAyern München

Promis als Vorbilder: Nach jahrelangem Streit mt der Deutschen Umwelthilfe und mit Fußballfans verkaufen die Kicker des FC Bayern München Getränke in der Münchner Allianzarena ab Sommer 2018 nur noch in umweltfreundliche Mehrwegbechern.

Der Erfolg für die Umwelt lässt sich in Zahlen messen. "Der Becherumstieg des Branchenprimus vermeidet jährlich mehr als 1,4 Millionen Einweg-Plastikbecher", schwärmt die DUH und hofft auf eine "Signalwirkung für die gesamte Bundesliga".

 

DUH-Kritik: Plastikmüll verdreckt ganze Stadtteile

 

Einen Testlauf in der Münchner Arena gibt es schon beim Spiel gegen Hannover 96 Anfang Dezember. Umweltschutz sei wichtig, betont Bayern-Boss Rummenigge. Beispiele, wie Fußball sich für die Umwelt engagieren kann, gibt es viele.

Ab der Saison 2018/19 erhalten Besucher von Heimspielen des Bundesligisten FC Bayern München Getränke in umweltfreundlichen Mehrwegbechern. Das bestätigte der Fußballclub jetzt auf einer Pressekonferenz mit der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf. Die wiederbefüllbaren Bechern sparen im Gegensatz zu den vorher eingesetzten Wegwerfbechern aus Bioplastik Ressourcen, schützen das Klima und vermeiden Abfälle. Die Umweltschützer freut's besonders. Die DUH fordert alle Vereine der Bundesliga, die noch immer auf Einwegbecher setzen, dazu auf, "dem Beispiel des FC Bayern München zu folgen".Noch setzen nach Erkenntinissen der Umweltschützer vor allem große Vereine wie Borussia Dortmund, Schalke 04, der Hamburger SV sowie der 1. FC Köln auf Mehrwegbecher bei den Heimspielen. DUH-Abfallexperte Thomas Fischer: "Die Vermüllung ganzer Stadtteile mit Bechermüll ist nicht mehr gesellschaftsfähig. Wir werden gemeinsam mit Fanclubs und den Medien die Abfallsünder identifizieren und ihr unökologisches Handeln dokumentieren."


pit

 

 

Lesen Sie auch

 

Wider den Becherwahn

Coffee-to-go, aber bitteohne Müll

Supoer Idee: Essen im Tausch gegen Müll

Most Wantes

Yoshiko Fujita Foto: INL

Seltene Erden stecken im Abfall

Sie stecken in Smartphones, E-Motoren oder sind in Windturbinen verbaut: Seltene Erden aber sind -...


Forto: UNEP

Flugzeugabsturz: Viele Umweltexperten unter Opfern

Die weltweite Umweltbewegung trauert: Im Flugzeug der Ethiopian Airline, das kurz nach dem Start in...


Foto: refill-deutschland.de

Mitmachaktion zum Refill Day 2019

Rund 800 Millionen Menschen haben derzeit keinen Zugang zu sauberem Wasser! Und das obwohl Wasser...


Neu im global° blog

Foto: Molgreen / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Vom Mantra der Wachstumslüge

Viel wird zur Zeit in der Öffentlichkeit über framing diskutiert. In der Tat sagt die Wortwahl...


Silo – ein Film über den Gründer der Humanistischen Bewegung

Die Idee einer gleichzeitigen Veränderung sowohl auf persönlicher als auch auf sozialer Ebene, die...


Screenshot: Weltspiegel-Reportage

Der Sonnenkönig von Marokko

Der Film von Stefan Schaaf begleitet den Handwerker Jaouad bei seiner oft mühsamen Arbeit, in...


Folgen Sie uns: