19.11.2019

Fünf Sportler, die Veganer geworden sind

Lewis Hamilton Foto: Wikimedia CC/AngMoKio

Vegan und vegetarisch ist in Mode. Auch mit Hinblick der immer heftiger geführten Debatte um den Klimaschutz versuchen immer mehr Menschen auf Fleisch oder sogar alle Tierprodukte zu verzichten.

Während früher viele Experten diese Ernährungsart als ungesund bezeichneten, setzen heute immer mehr Spitzensportler auf diese Art der Ernährung. Zwar fehlen bei veganer Ernährung für Sportler besonders wichtige Stoffe, wie Eiweiß, Vitamine und Spurenelemente, doch können diese in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich genommen werden.

 

Venus Williams

 

Venus Ebony Starr Williams gehört mit ihren sieben Grand Slam Titeln zu den erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten. Dass sie im Alter von 39 Jahren noch immer mit der deutlich jüngeren Konkurrenz bei den Tennisturnieren mithalten kann, liegt auch an ihrer Ernährung.

Als sie 2011 die Diagnose Sjögren Syndrom gestellt bekam, war ihre Karriere fast beendet.

Ihre Ärzte rieten, ihre Ernährung umzustellen und auf pflanzliche Produkte zu setzen, um gegen die ständige Müdigkeit und die Gelenkschmerzen anzukämpfen. Seitdem schwört die Tennisspielerin auf vegane Ernährung und sagt, ihr Körper bringe jetzt mehr Leistung und kann sich nach der Anstrengung auch besser erholen.

 

Lewis Hamilton

 

Auch der Serienweltmeister der Formel 1, Lewis Hamilton, hat sich vor kurzem entschieden, sich vegan zu ernähren. Inspiriert von einem Film über das Leid der Tiere bei der Fleischproduktion habe er beschlossen, die Ernährungsumstellung zu wagen.

Schon vor mehreren Jahren begann er sich überwiegend pflanzlich zu ernähren. Es gehe ihn um das Tierwohl, die Umwelt und die eigene Gesundheit und bisher stellt er, wie er kürzlich in einem Interview bestätigte, keine Einschränkungen durch die vegane Ernährung. Die Leistung spricht für Hamilton. Erst kürzlich konnte er sich seinen sechsten Formel 1 Weltmeistertitel sichern.

 

Novak Djokovic

 

Zwar sträubt sich die Nummer 1 im Herrentennis, seine Ernährung als vegan zu bezeichnen, doch ernährt er sich seit vielen Jahren pflanzlich. Er nutzt lieber das englische „plant-based“, da vegan eine Lebenseinstellung suggeriert, die in allen Lebenslagen auf Tierprodukte verzichtet.

Djokovic, der in seiner Karriere schon alle Open-Titel gewinnen konnte und für die Australien Open in Melbourne Anfang nächsten Jahres wieder als Topfavorit gilt, sagt, dass er seit der veganen Ernährungsweise sich viel schneller von den schweren Matches erholen kann und zudem seine Allergien von früher wegen seiner Ernährung vollkommen verschwunden sind.

 

Colin Kaepernick

 

Der 32-jährige Quarterback machte zwar in den letzten Jahren eher neben dem Platz auf sich aufmerksam, trotzdem sind seine sportlichen Leistungen, die er bis zur Ausbootung durch die NFL-Teams brachte, unbestritten. Diese ist auf seinen Protest gegen die in den USA vorherrschende Diskriminierung und Polizeigewalt gegenüber Schwarzen begründet. Er ist aber nicht nur Menschenrechtler, sondern setzt sich auch für Tierrechte ein. Seit langer Zeit schwört er, zugunsten der Tiere, auf eine vergane Lebensweise.

 

Martina Navratilova

 

Die Tschechin Martina Navratilova ist eine lebende Tennislegende. Sie hat in ihrer Karriere 18 Einzel und 31 Doppeltitel bei den Grand Slams geholt und noch im hohen Sportleralter sehr erfolgreich gespielt und einige Rekorde aufgestellt. Sie hat schon früh begonnen, sich bewusst zu ernähren und fast ihre ganze Karriere vegetarisch gegessen. Sie glaubt, dass die auf pflanzlichen Produkten basierende Ernährungsweise ihr ermöglicht hat, so lange erfolgreich Profitennis zu spielen.

 

Bernhard Holz

Most Wantes

Foto: geralt / Pixabay CC0

2019 war das wärmste Jahr in Europa seit Messbeginn

Laut dem Copernicus Climate Change Service (C3S) war 2019 das fünfte Jahr in einer Reihe...


Foto: Risa Sopala/Pixabay CC/PublicDomain

Aufforstung hilft gegen Klimawandel weniger als Altbestand

Hoffnung schwer enttäuscht: Die Wiederaufforstung des abgeholzten Regenwalds am brasilianischen...


Foto: zoosnow / Pixabay CC0

Mikroplastik auch in Meeresfrüchten

In zwei von drei Heringen, sechs von zehn Austern, acht von 20 Miesmuscheln – das ist die Bilanz...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: