Gardenbridge soll London noch grüner machen

Modell der Londoner Gardenbridge Grafik: Thomas Heatherwick

Eine Vision könnte bald real sein: Die britische Schauspielerin und Naturaktivistin Joanna Lumley will gemeinsam mit dem Londoner Architekten und Designer Thomas Heatherwick eine blühende Gartenbrücke über die Thamse inmitten der Metropole schlagen. Dann können Londoner und Touristen die Stadtteile im Süden und Norden des Flusses auch ohne Verkehrsgetümmel überqueren – inmitten von Blumen und unter Baumkronen.

Noch eine tolle Umweltidee für die britische Hauptstadt: Die Gemeinderäte von Westminster im Norden sowie Lambeth im Süden finden inzwischen Gefallen an dem Plan. Auch Londons Rathauschef Boris Johnson steht laut The Guardian zu dem auf 274 Millionen US-Dollar – etwa 225 Mio. Euro – taxierten Bauprojekt. Aktuell freut sich Johnson über einen 30 Millionen Pfund-Scheck (38 Mio. €) der britischen Regierung zur Unterstützung des Brückenbaus.

Joanna Lumley freut sich: „Die Brücke wird die City wie ein Diadem schmücken.“ Ihr Plan, so zitiert sie der „Guardian“, werde die Herzen höher schlagen lassen und zugleich die Gemüter der Menschen besänftigen.“

 

Debatte über Sinn und Unsinn der teuren „Gartenbrücke“ in London

 

 

So könnte die Gartenbrücke über die Thamse aussehen Grafik: Th. Heatherwick

Das wird auch nötig sein. Wegen der immensen Kosten ist die Grünbrücke in London nicht ohne Gegner. Allein 5 Millionen Dollar (knapp 4,1 Mio. Euro) kosten später einmal die jährlichen Unterhaltskosten.

Zudem liegt die geplante neue Gardenbridge nur wenige Meter neben der alt-ehrwürdigen Waterloo-Bridge. Und die hat breite Fußgänger-Wege - daher halten viele Kritiker die neue Brücke für überflüssig.

Weil das Bauwerk zudem nachts geschlossen sein soll und – aus Angst vor Demonstrationen und medienwirksamen Aufmärschen auch nur jeweils von kleinen Fußgänger-Gruppen begangen werden darf – Radfahrer sollen dort gar nicht fahren dürfen - entbrannte eine heftige Debatte in London. Sie wird unter anderem mit einer Internet-Abstimmung begleitet.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Londons City-Busse werden sauberer

Londoner Metro rollt seit 150 Jahren

Zehnjährige erfindet blinkenden Zebrastreifen

 

 

 

Most Wantes

Screenshot: mtotonewsblog.wordpress.com

Kenia: Dieses Mädchen will eine Million Bäume pflanzen

Ellyanne Wanjiku kämpft in Afrika für eine grünere und bessere Welt. Die neunjährige Ellyanne...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: