21.11.2018

Green Wedding: Nachhaltige Landhochzeiten immer beliebter

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Ob Naturkosmetik, Recycling oder biologisch angebaute und hergestellte Nahrungsmittel - schön längst hat das Thema Nachhaltigkeit in unseren Alltag Einzug gehalten. Und auch beim schönsten Tag im Leben - der eigenen Hochzeit - entscheiden sich immer mehr Paare für einen "grünen Rahmen".

Umweltfreundliche Hochzeitskleider und Anzüge, Einladungen aus Recyclingpapier sowie regionale Bio-Produkte machen eine nachhaltig ökologische Hochzeit möglich. Dabei muss das Brautpaar natürlich nicht auf Spaß und "das gewisse Etwas" verzichten, denn mit den passenden Tipps kann mit den Gästen gemeinsam ein wunderbares Fest genossen werden - und dass guten Gewissens!

 

Green Wedding - Ein Trend auf dem Vormarsch

 

Für immer mehr Menschen spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle im Alltag. So wird bewusst zu regionalen Lebensmitteln aus dem Bioladen gegriffen, der Müll wird richtig getrennt, es werden vorwiegend fair gehandelte Produkte gekauft und auch das Auto bleibt wann immer möglich stehen.

Daher möchten auch viele Paare am Hochzeitstag umweltbewusst feiern: Das Green Wedding, welches wie so vieles aus Amerika kommt, liegt derzeit auch hierzulande absolut im Trend. Gut so! Ob Brautkleider aus fair gehandelten, nachhaltigen Stoffen, das Festmenü aus regionalen Bio-Lebensmitteln oder die pestizidfreien Blumen der Saison - die Möglichkeiten, nachhaltig zu heiraten, sind vielfältig.

Das Ziel einer "grünen Hochzeit" ist der bewusste Umgang mit Ressourcen sowie natürlich die deutliche Reduzierung von Kohlendioxid (CO2). Die Einladungskarten bestehen aus Recyclingpapier, beschriebene Steine werden anstelle von Tischkarten eingesetzt oder eine Schiefertafel dient als Menükarte. Die Entscheidung für eine grüne Hochzeit macht nicht nur ein gutes Gewissen, sondern sie kann durchaus romantisch und traditionell gefeiert werden. Dabei geht es keineswegs um Müsli-Torten, Anzüge aus Jute und die Braut, die in Sandalen an den Altar tritt.

 

Romantisch heiraten auf dem Lande: Ideal für die Green Wedding

 

Die Wahl der richtigen Location ist natürlich Dreh- und Angelpunkt jeder Hochzeitsplanung und natürlich spielt sie auch bei der Green Wedding eine erhebliche Rolle. Wie viele Heiratswillige erkannt haben, bietet sich für eine nachhaltige Hochzeit kaum eine andere Location besser an, als solche auf dem Lande. Zwischen Wiesenblumen schreitet das Paar hier romantisch zum Altar, die Natur dekoriert fast die gesamte Feier, die Vögel zwitschern und um das Paar herum befindet sich nichts, außer einige Bäume.

Was wie ein Märchen klingt, kann bei einer Hochzeit auf dem Land zur Wirklichkeit werden, denn das Heiraten inmitten herrlicher Wiesen und Wälder ist die wohl beste Alternative zu dunklen Kirchen und verstaubten Festsälen. Die https://www.hochzeit.com/12627/hochzeit-auf-dem-land-ideen-und-tipps/>Hochzeit auf dem Land wird dank einem solch herrlichen und noch dazu nachhaltigen Ambiente immer öfter den Hochzeiten in der Stadt vorgezogen.

 

Worauf kommt es bei der Green Wedding an?

 

 

Foto: Pixabay CC

Es ist im Grunde gar nicht so schwer, ein berauschendes Fest mit den Liebsten zu feiern und dabei gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Egal ob die Feier in der Stadt oder auf dem Land stattfinden soll - der Veranstaltungsort des Fests sollte möglichst zentral liegen, damit er von der Mehrheit der Gäste gut erreicht werden kann. Es ist sinnvoll, sich im Vorfeld bei dem Caterer oder dem Restaurant der Wahl zu erkundigen, welche Einstellung der Betreiber zum Thema Umweltschutz hat: Wird recycelt und kompostiert? Werden ausschließlich regionale Bio-Produkte verwendet und wie sieht es mit der Dekoration aus?

Auch das Thema Papier ist ein nicht unwichtiges bei der Planung einer nachhaltigen Hochzeitsfeier, denn schließlich erfordert ein normales Fest in der Regel enorm viel Papiermüll. Einladungen, Save-the-Date-Karten, Rückantwortkarten, Sitzpläne, Menükarten, Geschenkpapier und viel Gedrucktes mehr sammelt sich bei einer Hochzeit oft in hundertfacher Ausführung an! Hier bieten Recyclingpapier, holzfreies Papier und insbesondere auch die digitalen Medien eine elegante Alternative.

 

 

Leef: Startup tischt bei Partys nachhaltig auf

"Unsere Produkte kommen aus der Natur und gehen wieder vollständig zu ihr zurück", sagt Claudio Vietta über seine Teller und Schalen aus Palmblättern. Sie sind zwar Einwegprodukte - aber sie sind auch echte Kreislaufwaren.

weiter...

 

Des Weiteren können saisonale, pestizidfreie und regionale Blumendekorationen für Brautstrauß und Hochzeitsdekoration eingesetzt werden. Damit verbessert sich die CO2-Bilanz der Hochzeit ebenso stark, wie bei der Wahl regionaler Lebensmittel. Denn bei heimischen Produkten fällt ein langer Transport weg.

Auch beim Schmuck muss auf Nachhaltigkeit nicht verzichtet werden, denn Eheringe, Ketten und Co. sind auch aus nachhaltigrem Schmuck erhältlich. Damit wird gewährleistet, dass die Materialien und Produkte zu fairen Bedingungen hergestellt werden.

Ähnlich verhält es sich mit der Festbekleidung, denn auch hier ist es wichtig, auf Brautkleid und Anzug zurückzugreifen, die aus fair erzeugten Stoffen geschneidert werden.

 

Das Fazit

 

Immer mehr Menschen suchen ganz bewusst nach Entschleunigung, neuen Werten und Nachhaltigkeit und auch bei der Hochzeitsfeier soll die Natur nicht leiden müssen. Die nachhaltige Hochzeit ist "in" und mit einigen passenden Kniffen lässt sie sich im Grunde auch gut umsetzen.

 

Alina Schneider

Most Wantes

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Shell knüpft Manager-Gehalt an CO2-Reduktion

Shell will das Salär seiner Spitzenmanager künftig daran koppeln, dass das Unternehmen und dessen...


Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Grafik: DiEM25

Gründung der "Progressiven Internationalen"

DiEM25 arbeitet mit dem Sanders Institute zusammen, um die Progressive Internationale ins Leben zu...


Neu im global° blog

Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Grafik: DiEM25

Gründung der "Progressiven Internationalen"

DiEM25 arbeitet mit dem Sanders Institute zusammen, um die Progressive Internationale ins Leben zu...


Grafik: europeanbalconyproject.eu

"Es lebe die Europäische Republik"

Am Samstag, dem 10. Noverber 2018 um 16 Uhr, versammeln sich europaweit Bürger um eine breite...


Folgen Sie uns: