28.06.2019

Hochrangiges Nachhaltigkeitsforum der Vereinten Nationen

Grafik: HLPF

2015 wurde die Nachhaltigkeitsagenda 2030 und ihre 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) verabschiedet. Darin haben sich alle Staaten weltweit darauf festgelegt, für heutige und künftige Generationen gute Lebensperspektiven zu sichern. Vom 9. - 18. Juli findet in New York das High-Level-Politcal-Forum On Sustainable Development (HLPF - Hochrangiges Politisches Forum für nachhaltige Entwicklung (HLPF) und im September der SDG-Gipfel statt statt, um nach vier Jahren erstmals umfassend Bilanz zum Umsetzungsstand der Nachhaltigkeitsagenda zu ziehen.

 

Auf einer Vorbereitungskonferenz in Berlin, die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) ausgerichtet wurde und an der hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der Bundesregierung, aus dem Bundestag, der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft teilnahmen, sagte die Bundesumweltministerin Svenja Schulze:

 

"Wir werden jetzt die Ärmel hochkrempeln und handeln. Dieses "wir" meint uns alle: Politik und Wirtschaft, Industrie und Finanzmärkte, Staaten und Städte, Bürgerinnen und Bürger – national und international. Beim Nachhaltigkeits-Gipfel in New York müssen wir uns darauf einigen, für die am meisten hinterherhinkenden SDGs Aktionsprogramme zu erarbeiten. Die Ziele werden dann konkret angepackt und ambitioniert umgesetzt."

 

Und der Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller:

 

"Vor uns liegt noch eine Menge Arbeit, wenn wir die Ziele der Agenda 2030 erreichen wollen. Besonders zeigt sich das beim Klimaschutz: Der Klimawandel macht nicht an den Grenzen Halt. Wir haben kein Erkenntnisproblem, wir müssen unserer globalen Verantwortung aber besser gerecht werden. Das sind wir uns, unseren Kindern und unseren Kindeskindern schuldig."

 

In mehreren Diskussionsrunden diskutierten sie die Fortschritte bei der Erreichung der im Fokus stehenden SDGs (4 – Bildung, 8 – menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wachstum, 10 – Weniger Ungleichheiten, 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz, 16 – Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen und 17 – Partnerschaften zur Erreichung der Ziele) und gaben einen Ausblick auf den SDG-Gipfel im September.


hjo

 

 

Most Wantes

Nora Sophie Greifahn von C2C e. V. Foto: C2C

C2C will „neues Denken voranbringen“

In Berlin eröffnete jetzt der Cradle-to-cradle e. V. die weltweit erste umfassende...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: