Leonardo DiCaprio: Kunst für die Natur

Foto: Wikimedia commons/Georges Biard

Kunstauktion für den Umweltschutz: Es ist nicht das erste Mal, dass sich Leonardo DiCaprio für den Tier- und Naturschutz ins Zeug legt: Bereits im März diesen Jahres (2013) berichtete global° über den Einsatz des Schauspielers gegen den legalen Elfenbeinhandel in Thailand.

 

1998 gründete der damals 23-jährige Hollywood-Star die Leonardo DiCaprio Foundation, die seitdem auf gravierende Umweltprobleme aufmerksam macht und Maßnahmen zur Erhaltung unseres Planeten und zum Aufbau einer nachhaltigen Zukunft unterstützt.

 

Jetzt sorgt der Liebling aller Titanic-Fans mit einer genialen Aktion für mächtig Aufsehen: Eine Kunstauktion, die „11th Hour Charity Auction“, soll, in Zusammenarbeit mit Auktionshaus Christie's, Millionen von Dollars in die Kassen der Stiftung spülen. „Unser Planet steckt bis zum Hals in Schwierigkeiten. Zu seinem Schutz müssen wir jetzt handeln, bevor es zu spät ist“, sagte DiCaprio dazu. Um dieses Ziel zu erreichen, haben nicht weniger als 33 der bedeutendsten, heute lebenden Künstler ihre Werke zur Verfügung gestellt oder sogar eigens für die Auktion angefertigt: Namen wie Julian Schnabel, Neo Rauch und Bansky sind darunter.

 

“Einmalige Chance“ für den Naturschutz

 

„Die Qualität und Vielfalt der von den Künstlern gespendeten Werke haben unsere kühnsten Erwartungen übertroffen. Die meisten Arbeiten sind auf dem ersten Markt unmöglich zu bekommen. Es ist phantastisch, dass Sammler die Möglichkeit haben werden, diese großartige Kunst zu kaufen und dabei eine so wichtige Sache zu unterstützen“, erläutert Loic Gouzer, der am 13. Mai als Auktionsleiter fungieren wird. Der Erlös der Versteigerung wird dem Erhalt einiger der letzten naturbelassenen Orte der Welt und ihren bedrohten Arten zu Gute kommen. Nicht zu vergessen den Menschen, deren Wohlbefinden entscheidend vom Erhalt dieser Lebensräume abhängt.

 

„Die Zeit und Kraft, die Leonardo in dieses jahrelange Projekt gesteckt hat, demonstriert seine Hingabe sowohl für den Umweltschutz als auch für die Kunst“, lobte Gouzer. „In Anbetracht der Tatsache, dass nur zwei Prozent der wohltätigen Spenden der Natur zu Gute kommen, sind wir dankbar, dass Christie’s und die teilnehmenden Künstler uns diese einmalige Chance ermöglichen“, zeigte sich DiCaprio erfreut.

 

global° drückt die Daumen und hält Sie über den Erfolg der Auktion auf dem Laufenden! NISO

 

Lesen Sie auch:

 

Drei Millionen Hektar Regenwald an Ölfirmen

Guerilla-Künstler schnitzt Baum-Skulpturen

Weinselige Kunstwerke

Most Wantes

Screenshot: bbc.com

Hirsch stirbt mit 7 Kilo Müll im Magen

In einem Nationalpark in Nordthailand hat ein Mitarbeiter auf einer seiner Patrouille das 10 Jahre...


Foto: Pixabay CC0

Europäische Bürgerinitiative "Bienen und Bauern retten!"

Ab sofort sammelt die Europäische Bürgerinitiative "Bienen und Bauern retten!" Unterschriften....


Foto: Pixabay CC0

Bakterien gegen Minen

Landminien, im Boden versteckt, sind oft ein lebensgefährliches Überbleibsel vergangener Kriege....


Neu im global° blog

Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Folgen Sie uns: