Matt Damons neuer Film erhitzt Fracking-Debatte

Foto: flickr/kimhathorne

„Promised Land“ thematisiert als erster amerikanischer Film den boomenden Fracking-Markt. Für die einen ist es das Mittel gegen die Energienot, für die anderen eine Bedrohung der Natur durch die Industrie: das Hydraulic Fracturing Verfahren (Fracking) zur Gewinnung von Erdgas.

 

Matt Damon spielt in dem Film einen Geschäftsmann der Ölindustrie, der den um ihre Existenz kämpfenden Farmern Bohrrechte auf ihrem Land abkaufen soll. Bald plagt ihn das schlechte Gewissen, insbesondere als er auf einen Lehrer und Umweltschützer, gespielt von John Krasinski , trifft.

 

Die Fracking-Lobby will gegen den neuen Film mit Matt Damon vorgehen. Einige behaupten sogar, dass der Film eine gerissene Strategie der ölexportierenden Länder im mittleren Osten ist, um die Erdgasproduktion in Amerika zu untergraben. Die staatliche Filmgesellschaft der Arabischen Emirate Abu Dhabi Media produzierte den Film mit. Und die profitieren nicht gerade von der Erdgasproduktion der USA.

 

Umstrittene Technik

 

Beim Fracking wird in bis zu 5.000 Metern Tiefe gebohrt um an in Gesteinsporen verschlossenes Gas zu gelangen. Eine Flüssigkeit, die in das Gestein gepresst wird, erzeugt künstlich Risse. Diese schaffen Fließwege für das Gas. Für dieses Einpressen werden hauptsächlich Wasser, Sande und verschiedene Chemikalien verwendet.

 

Zahlreiche Umweltprobleme sind direkt auf das Fracking zurückzuführen. Es erhöht das Risiko von Erdbeben und vermindert die Luftqualität. Chemikalien gelangen unweigerlich ins Grundwasser und verseuchen damit unser Trinkwasser. Erkrankte Menschen und sterbendes Vieh sind aber wohl nur lästige „Nebenwirkungen“.

 

Lesen Sie auch:

Matt Damon bringt Fracking-Streit ins Kino

EPA gibt zu: Fracking verseucht das Trinkwasser

Fracking in Schutzgebieten nicht erlaubt

Fracking-Gasförderung: Mensch und Vieh erkrankt

 

Most Wantes

Screenshot: theguardian.com

Mit radikaler Landwirtschaft gegen die Klimakrise

Ein Bauernhof in Portugal zeigt, wie die alte Kunst der Silvopasture - der Kombination von von...


Foto: Pixabay CC0

Die radikale Preiswahrheit

Dank Klimaprämie ist eine soziale und faire CO2-Bepreisung möglich, sagt DIW-Ökonomin Claudia...


© 2019 PROKINO Filmverleih GmbH

Film-Tipp: Unsere große kleine Farm

Zwei Träumer aus der großen Stadt, die sich dazu entscheiden einfach loszulegen: UNSERE GROSSE...


Neu im global° blog

Screenshot: theguardian.com

Mit radikaler Landwirtschaft gegen die Klimakrise

Ein Bauernhof in Portugal zeigt, wie die alte Kunst der Silvopasture - der Kombination von von...


Foto: Pixabay CC0

Gegen das Vergessen - Todesstaub durch Uranmunition

Die Bombardierung Ex-Jugoslawiens mit Uranmunition - 20 Jahre danach. 1999 bombardierte und beschoß...


Foto: Sky

"Chernobyl": Dramaserie über den Super-Gau

Vor dem schockierenden Hintergrund der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl 1986 erzählt die...


Folgen Sie uns: