Nachhaltig Freude schenken

Blumengruß Foto: blumengruss.de

Schenken macht Freude – sogar der Umwelt: Ein neuer Online-Ratgeber „Nachhaltig schenken“ verknüpft die Idee, anderen Gutes zu tun, weil sie uns wichtig sind, mit den „Interessen von Umwelt, gegenwärtigen und zukünftigen Generationen sowie einer funktionierenden Ökonomie“, sagt Vanessa Hamel, die am neuen Geschenke-Ratgeber mitgewirkt hat.

Rechtzeitig vor Weihnachten bietet das Team der in München produzierten Plattform jetzt ihren neuen Ratgeber an. Er soll es allen, die nachhaltig denken, leichter machen, bei der Auswahl ihrer Präsente ökologische und soziale Aspekte des Schenkens mit einzubeziehen. Im Gespräch mit global° sagt Vanessa Hamel dazu: „ Neben unserem Erlebnisgeschenke-Vergleich wollten wir über weitere Möglichkeiten des Schenkens informieren und hilfreiche Tipps geben.“

 

global°: Ist Schenken nicht an sich schon nachhaltig – es „erhält doch Freundschaft“?

Wer umweltfreundlich und fair erzeugte Produkte verschenkt, leistet einen Beitrag zur Schaffung lebenswerter Bedingungen für alle Menschen.Es gibt also durchaus Unterschiede beim Schenken.

 

“Nachhaltig schenken, ganz einfach gemacht“

 

Ist es schwieriger, deshalb etwas Passendes zu finden?

Je nachdem, wer beschenkt werden soll, kann die Suche schon schon schwierig sein. Bei den besten Freunden muss ich mich vielleicht nur an das letzte Gespräch erinnern und weiß, was ihnen eine besondere Freude macht...

 

Und bei Fremden...

braucht es manchmal einen Geistesblitz: Das ist völlig in Ordnung. Schließlich soll ein Geschenk wirklich Freude bereiten und nützen. Einfach etwas Willkürliches zu kaufen, widerspricht dem Konzept der Nachhaltigkeit wie nichts anderes.

 

Sind nachhaltige Geschenke denn teurer?

Natürlich sind fair und ökologisch produzierte Geschenke manchmal teuerer als für ein Massenprodukt. Andererseits sind auch viele nachhaltige Geschenkideen kostenlos oder sehr günstig: Ein Spaziergang im Wald oder ein gemeinsamer Abend zum Beispiel. Auch solche Geschenke bringen Freude und sie sind nachhaltig.

 

Das ausführliche Interview zum Thema veröffentlicht global° in der bald erscheinwnden neuen Ausgabe unseres PDF-Magazins.

 

Neuer Partner: Nachhaltig einkaufen

 

global° schätzt neben nachhaltigen Geschenken auch nachhaltiges Einkaufen. Deshalb freut sich die Redaktion über ihren neuen Partner Froschking. Auf diesem Portal finden Besucher eine Vielzahl nachhaltiger Produkte. Beim Einkauf zusätzlich Gutes tun, können Kunden auch beim global°-Partner Click4charity. Bei jeder Order geht dabei ein Bonus für einen guten Zweck aufs Konto einer gemeinnützigen Aktion.

 

 

Lesen Sie auch:

 

Essens-App ernährt Waisenkinder in Südafrika

Studie belegt: Umverteilung fördert Wachstum

global°-Tipp des Tages

Most Wantes

Screenshot: bbc.com

Hirsch stirbt mit 7 Kilo Müll im Magen

In einem Nationalpark in Nordthailand hat ein Mitarbeiter auf einer seiner Patrouille das 10 Jahre...


Foto: Pixabay CC0

Europäische Bürgerinitiative "Bienen und Bauern retten!"

Ab sofort sammelt die Europäische Bürgerinitiative "Bienen und Bauern retten!" Unterschriften....


Foto: Pixabay CC0

Bakterien gegen Minen

Landminien, im Boden versteckt, sind oft ein lebensgefährliches Überbleibsel vergangener Kriege....


Neu im global° blog

Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Folgen Sie uns: