Petition zur Legalisierung des Containerns

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Skeeze

Containern ist kein Verbrechen: unter disem Slogan starten Aktionsgruppen in Aachen und Gießen ePetition gegen die Kriminalisierung des Containers und gegen die Verschwendung von Lebensmittel.

Das Retten von Essen aus dem Müll soll nicht länger bestaft werden. Mit diesem Ziel starteten die Aktivisten jetzt ihre Online-Petition. Sie wollen 50.000 Unterschriften sammeln und diese dann in B erlin Bundestagsabgeordnetren übergeben. Die sollen dafür sorgen, dass das Herausfischen von weggeworfenen Lebensmitteln aus Abfallcontainern nicht länger als Straftat (Diebstahl) gilt und das so genannte Containern nicht mehr gesetzlich verfolgt wird.

 

Für ein Ende der Wegwerfkultur - auch bei Lebensmitteln

 

Jörg Bergstedt aus der Projektwerkstatt in Saasen (Kreis Gießen), der die Petition offiziell eingereicht hat, hofft dabei weniger auf Überredungskunst als die öffentliche Wirkung: „Eigentlich gibt es gar keine Gründe gegen unseren Vorschlag. Die Sache wird nur ständig hinausgeschoben - das wollen wir mit unserem Druck beenden“. Tatsächlich geht es auch dem Bündnis „AachenContainert“ nicht nur um die Entkriminalisierung der Suche nach genießbaren Lebensmitteln in Tonnen zum Beispiel von Supermärkten, sondern um ein Ende der Wegwerfkultur.

Die Akteure hatten schon in den vergangenen Monaten auf anderen Plattformen über 150.000 Unterschriften gesammelt und rufen Unterstützer sowie Unterstützerinnen nun dazu auf, auch die neue Petition zu unterschreiben. "Diese würde nun auch formale Wirkung entfalten", sind sie überzeugt.

Unterschrieben werden kann auch auf Papier - sogar noch etwas länger. Listen sind unter 242.blogsport.de herunterladbar. Sie müssen bis zum 10. Januar 2018 zugeschickt oder zur Demo „Wir haben es satt“ nach Berlin am 20. Januar 2018 mitgebracht werden.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Zu gut fürs die Tonne: Lebensmittel wertschätzen

Frankreich: Wegwerfverbot für Lebensmittel

Supermarkt entdeckt Mangel als Marktlücke

Most Wantes

Foto: foodwatch

Ministerin für Verbraucherbashing

Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


Foto: chez beate / Pixabay CC0

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


Foto: pxhere CC0

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: