Religions-Führer für andere Flüchtlings-Politik

Foto: Wikimedia CC 3.0/Bwag

Kritik an der Flüchtlingspolitik: Sowohl die Evangelische Kirche Deutschland (EKD) wie der Zentralrat der Juden verurteilen die offizielle Politik gegenüber Flüchtlingen, die hier Schutz suchen. Wer am Sonntag Kantate singe, der wisse, „dass wir auch für die schreien müssen, die verfolgt werden, die heute bittere Not erleiden, die heute aus nackter Verzweiflung auf hoher See ihr Leben riskieren“, zitiert die Deutsche Welle (DW) den EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm aus dessen Predigt vor der Synode.

Laut dem Bericht der DW forderte das Kirchenparlament der deutschen Evangelen eine „Asylpolitik, die Würde, Leib und Leben der Flüchtlinge schützt und dem Anspruch einer europäischen Wertegemeinschaft gerecht wird“. Erforderlich seien, so dieDW unter anderem eine umfassende europäische Seenotrettung, ein ehrgeiziges europäisches Neuansiedlungsprogramm sowie mehr legale Wege für Schutzsuchende in die Europäische Union.

 

Zentralrat der Juden: Deutschland darf keine Flüchtlinge ablehnen

 

Auch nach Ansicht des Zentralrats der Juden dürfe Deutschland keine Flüchtlinge ablehnen.

Deutschland sei, schreibt die DW „das letzte Land, dass es sich leisten kann, Flüchtlinge und Verfolgte abzulehnen“. Dies sagte der Präsident des Zentralrats, Josef Schuster.

Deutschland habe so viel Unheil über die Welt gebracht und stehe bei so vielen Ländern tief in der Schuld, sagte Schuster demnach bei der Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau. Wenn heute wieder einige Bürger gegen Flüchtlinge hetzten oder abwertend über Juden sprächen, frage er sich schon, wie sehr die grundgesetzlich geschützte Würde des Menschen „eigentlich noch in den Köpfen verankert“ sei.


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

George Clooney: Ehrung für Dafur-Engagement

Flüchtlinge kommunizieren mit der Ideenbox

Flüchtlingskinder malen ihre Geschichten

Most Wantes

Maros Sefcovic Foto: Wikimedia CC 3.0

E-Mobility: "Europa muss den Markt besetzen"

Der Vizepräsident der EU-Kommission, Maroš Šefčovič traf bei der The smarter E Europe 2018...


Screenshot: TUM

Wald im Klimawandel: Schneller groß, leichtes Holz

Bäume im Klimawandel wachsen schneller. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat...


Foto: Morals/GEOMAR

Plastikmüll am Ende der Welt

(Leider) Keine gute NachrichtMartin Thiel von der Universidad Católica del Norte im chilenischen...


Neu im global° blog

Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Agbogbloshie ist ein Stadtteil der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana. Berühmtheit...


Foto: Pixabay CC0

Müllkippe Nordsee - Gefährliche Geisternetze

Über Müll in unseren Meeren haben wir schon wiederholt berichtet. Vielfach ist Verpackungsmüll aus...


Film-Tipp: Iuventa, ein Schiff rettet tausende Leben

Produziert von Lazy Film und Rai Cinema in Koproduktion mit Sunday Films und ZDF/3Sat sowie Bright...


Folgen Sie uns: