UN-Staatsbankett mit Gemüseresten und Viehfutter

Foto: Twitter/UN-Sprecher

Gute Miene zum Menü aus Abfall: Frankreichs Staatspräsident Hollande und sein peruanischer Amtskollege Ollanta Humala setzten Zeichen. Bei einem Bankett am New Yorker UN-Sitz anlässlich des nahen Klimagipfels im Herbst in Paris, kredenzte UN-Generalsekrratär Ban Ki-moon den beiden Politikern Speisen aus Gemüseresten und Viehfutter – „zum Nachdenken über die Landwirtschaft und die Vernichtung von Lebensmitteln“, so der UN-Chef.

„Landfill salade“ (Müllberg-Salat) oder Burger mit Pommes: Jeder Happen, den die Köche im UN-Hauptquartier am East River zauberten, bestand aus Abfällen und Resten. Der US-Spitzenkoch Dan Barber nannte das Menü ein „typisch amerikanisches Essen – bloß auf den Kopf gestellt“. Er wollte beweisen, dass er aus dem, was andere gemeinhin wegwerfen, ein köstliches Mahl gekocht werden könne.

 

UN-Chef Ban: „Lebensmittelverschwendung beschämt die Menschheit“

 

Der Ex-Chefkoch des Weißen Hauses, Sam Kass, half. Beide wollten damit ein deutliches Ausrufezeichen setzen: Denn fast 30 Prozent aller landwirtschaftlichen Produktion der Erde wird vernichtet statt gegessen.

Foto: Wikimedia CC/Matthieu Riegler

Kass: „Über Lebensmitttelverschwendung reden wir höchstens in Umwelt-Zirkeln und Hinterzimmern. Das muss sich ändern.“ Und der UN-Chef assistierte. Es sei „beschämend“, wenn die Menschen sich so verhielten – „im Angesicht so vieler Hungernder auf der Erde“.

Dan Barber hofft, dass seine Botschaft Wirkung zeigt: „Ich wünsche mir, dass die Staatslenker diese Botschaft in die Welt tragen.“


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Food is culture: Don't waste it – cook it

Lebensmittelspenden setzen Geld für Hilfsprogramme frei

New York heizt mit Speiseresten bald 5.000 Häuser


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wantes

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/dierma

EU will Klarheit am grünen Finanzmarkt

Die EU setzt auf neue Klarheit im grünen Finanzsektor: Laut bizz-energy will Klima- und...


Foto: PlanHive

PlantHive launcht ersten Smart Garden fürs Heim

PlantHive revolutioniert mit seiner nächsten Generation vernetzter "Smart Gardens" das Urban...


Foto: Joakim Kroeger/eRoadArlanda

Schweden eröffnet erste Stromstraße der Welt

Mobil in die Zukunft - ohne Abgas: In Schwedern können Elektroautos jetzt während der Fahrt über...


Neu im global° blog

Screenshot: Pressenza

Zweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Im Zuge der Vorbereitungen für den zweiten weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit besucht...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Foto: gn-stat.org

GLOBAL NET gegen globalen Waffenhandel freigeschaltet

In einer Pressekonferenz in Berlin wurde der Informationspool www.gn-stat.org für den Widerstand...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE