Überforderung meistern

Wolfgang Schmidbauer Foto: privat/Oekom

Die Grundidee für seine Konsumkritik in der modernen menschlichen Gesellschaft hatte der Arzt und Psychologe Wolfgang Schmidbauer bereits in den Siebziger Jahren. Er beschrieb den Homo oeconomicus, der den Überfluss als Lebensziel kultiviert - ein Lebenswandel mit fatalen Nebenwirkungen: Er negiert die wirklich wichtigen Dinge im Leben der Menschen. Sie sollten das Wichtigste teilen, nicht um Luxus konkurrieren. Sonst laufen sie Gefahr, in Depressionen zu verfallen, denn sie können dem Wachstumszwang nicht widerstehen.

 

Glück nicht durch Konsum erzwingen

 

Jetzt aktualisiert Schmidbauer diese Argumente in seinem neuen Buch "Raubbau an der Seele". Wieder zeichnet er ein Psychogramm einer überforderten Gesellschaft, die noch immer glaubt, ihr Glück durch Konsum und Leistung erzwingen zu können. Für Schmidbauer, den Arzt, ist dies ein Trugschluss: "Er raubt uns seelische Energie."

Er kennt aber auch den Ausweg aus dem Teufelskreis dieses Nachhechelns nach dem immer Mehr in einer immer schnelleren Moderne. Für Schmidbauer liegen sie "jenseits von Medikamenten, Illusionierung und Verdrängung" - in einem bewussteren Leben, das die Gefahren der Moderne frühzeitig erkennt und uns die eigentlichen Kernpunkte menschlichen Zusammenlebens wieder vor Augen hält, damit wir sie umsetzen und verbessern: die Beziehungen zu anderen Menschen.


pit

 

 

 

Cover: Oekom Verlag

Wolfgang Schmidbauer

Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft

Oekom Verlag

München 2017

247 Seiten, 22 Euro

Most Wantes

Foto: Pixabay CC0

Die radikale Preiswahrheit

Dank Klimaprämie ist eine soziale und faire CO2-Bepreisung möglich, sagt DIW-Ökonomin Claudia...


© 2019 PROKINO Filmverleih GmbH

Film-Tipp: Unsere große kleine Farm

Zwei Träumer aus der großen Stadt, die sich dazu entscheiden einfach loszulegen: UNSERE GROSSE...


Foto: Pixabay CC0

Gute Nachrichten Teil 2 – Der Hoffnungsquickie

Die Welt ist ein schlechter Ort. Diesen Eindruck gewinnt man zumindest, wenn man sie durch das...


Neu im global° blog

Screenshot: theguardian.com

Mit radikaler Landwirtschaft gegen die Klimakrise

Ein Bauernhof in Portugal zeigt, wie die alte Kunst der Silvopasture - der Kombination von von...


Foto: Pixabay CC0

Gegen das Vergessen - Todesstaub durch Uranmunition

Die Bombardierung Ex-Jugoslawiens mit Uranmunition - 20 Jahre danach. 1999 bombardierte und beschoß...


Foto: Sky

"Chernobyl": Dramaserie über den Super-Gau

Vor dem schockierenden Hintergrund der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl 1986 erzählt die...


Folgen Sie uns: