15.10.2018

#unteilbar: 240.000 demonstrieren in Berlin

Foto: #unteilbar

Im Aufruf von #unteilbar ist zu lesen: „Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. Wir halten dagegen, wenn Grund- und Freiheitsrechte weiter eingeschränkt werden sollen.Das Sterben von Menschen auf der Flucht nach Europa darf nicht Teil unserer Normalität werden. Wir sind jetzt schon viele, die sich einsetzen.“

 

Dass es dann über 240.000 waren, hat auch wohl die optimistischsten Prognosen übertroffen. Ein vielfältiges, farbenfrohes und vor allem hoffnungsvolles Signal in einer Zeit, in der eine dramatische politische Verschiebung stattfindet, Rassismus und Menschenverachtung gesellschaftsfähig werden.

 

Mit optimalen Wetterbedingungen wurde der Protest-Herbst in Deutschland eingeleitet. Die Organisationen und die Botschaften an der Demo waren vielfältig. Neben Aufruf zur Solidarität, gegen Hetze und Fremdenhass, wurde gegen schlechte Arbeitsbedingungen, Sozialabbau, Mietenwahnsinn bis hin zum Klimaschutz demonstriert.

Previous Next

Und genau hier findet sich vielleicht die wichtigste Botschaft von #unteilbar, nämlich dass sich die einzelnen Bevölkerungsgruppen nicht gegeneinander ausspielen lassen und dass all diese Probleme und Konflikte #unteilbar dieselben Wurzeln haben.

Den Text publizieren wir im Rahmen unserer Medienpartnerschaft mit Pressenza. Im Original können Sie ihn hier lesen.

 

 

 

Most Wantes

Screenshot: Video / Wisdom Supply Co.

Schulmaterial müllfrei und ohne Plastik

Der Schulanfang ist die zweitgrößte Einkaufssaison des Jahres in den USA. Laut Deloitte geben die...


Foto: Pixabay CC0

Urbane Mobilität in den deutschen Tagesmedien

Rund 95 Prozent der Verkehrsemissionen stammen aus dem Straßenverkehr, der zu 76 Prozent aus privat...


Foto: istock cc/Shaunl

Klimaschutz: 35 Prozent mehr CO2 durch Fracking

Die Förderung von Schiefergas führt zu einem deutlich höheren Ausstoß des Klimagases Kohlendioxid...


Neu im global° blog

Screenshot: theguardian.com

Mit radikaler Landwirtschaft gegen die Klimakrise

Ein Bauernhof in Portugal zeigt, wie die alte Kunst der Silvopasture - der Kombination von von...


Foto: Pixabay CC0

Gegen das Vergessen - Todesstaub durch Uranmunition

Die Bombardierung Ex-Jugoslawiens mit Uranmunition - 20 Jahre danach. 1999 bombardierte und beschoß...


Foto: Sky

"Chernobyl": Dramaserie über den Super-Gau

Vor dem schockierenden Hintergrund der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl 1986 erzählt die...


Folgen Sie uns: