2016 Wildlife Photographer of the Year

Foto: Tim Laman / Wildlife Photografer of the Year

Der amerikanische Fotograf Tim Laman wurde zum Sieger des prestigeträchtigen alljährlichen Wettbewerbs für sein Bild Entwined Lives gekürt. Das Bild behauptete sich gegen fast 50.000 Einsendungen aus 95 Ländern. Es ist zusammen mit 99 anderen Aufnahmen auf der Wildlife Photographer of the Year Ausstellung zu sehen. Entwined Lives zeigt einen Orang-Utan 30 Meter über dem Baldachin in Borneo Gunung Palung Nationalpark. Der Park ist eine der wenigen geschützten Orang-Utan-Gelände auf der Insel.

 

Die Austellung ist vom 21. Oktober 2016 bis 10. September 2017 geöffnet!

Foto: Gideon Knight / Wildlife Photographer of the Year 2016

The moon and the crow by Gideon Knight (UK)

Winner, Young Wildlife Photographer of the Year 2016

Eine Krähe in einem Baum im Londoner Valentinspark. Das blaue Licht der Dämmerung und der Vollmond erschaffen eine märchenhafte Szene.

Foto: Ganesh H Shankar / Wildlife Photographer of the Year 2016

Eviction attempt by Ganesh H Shankar (Indien)

Winner, Birds

Indische Halsbandsittiche im Keoladeo National Park versuchen den Nesträuber, einen Bengalwaran, zu vertreiben.

Foto: Valter Binotto / Wildlife Photographer of the Year 2016

Wind composition by Valter Binotto (Italien)

Winner, Plants and Fungi

Mit jedem Windstoß regnet es Pollen eines Haselnussbaumes in Norditalien, beleuchtet von der Wintersonne.

Foto: Nayan Khanolkar / Wildlife Photographer of the Year 2016

The alley cat by Nayan Khanolkar (Indien)

Winner, Urban

Nachts, in einem Vorort von Mumbai, der an den Sanjay-Gandhi-Nationalpark grenzt, schleichen Leoparden durch das Labyrinth von Gassen, auf der Suche nach Nahrung.

Foto: Lance van de Vyver / Wildlife Photographer of the Year 2016

Playing pangolin by Lance van de Vyver (Neuseeland, Südafrika)

Finalist, Black & White

Lance beobachtete Löwen an einem Wasserloch im South Africa’s Tswalu Kalahari Private Game Reserve. Die Aufmerksamkeit der Löwen gehörte einem eisenfressenden Säugetier, einem Steppenschuppentier, das sich in eine fast uneinnehmbare Kugel zusammenrollte.

Foto: Tony Wu / Wildlife Photographer of the Year 2016

Snapper party byTony Wu (USA)

Winner, Underwater

Für mehrere Tage jeden Monat (immer bei Vollmond), versammeln sich tausende Zweipunkt Red Snapper zum Laichen um Palau im westlichen Pazifischen Ozean. Die Fische füllen das Wasser mit Spermien und Eiern, und Raubtiere kommen zum gedeckten Tisch.

Foto: Simon Stafford / Wildlife Photographer of the Year 2016

The aftermath by Simon Stafford (UK)

Winner, Mammals

Auf ihrer Wanderung durch das Naturschutzgebiet Masai Mara (auch Maasai Mara) in Kenia, hatten sich tausende Gnus am Mara-Fluss versammelt. Im Fluss warteten schon die Krokodile. Am nächsten Tag hatten Hyänen reichlich Beute und im Wasser tummelten sich Flusspferde und Krokodile.

Foto: Charlie Hamilton James / Wildlife Photographer of the Year 2016

Wild West stand-off by Charlie Hamilton James (UK)

Finalist, Mammals

Ein Grizzlybär scheucht im Grand Teton National Park Raben auf, die versuchen, ein Stück des Festmahls zu ergattern. Der Bison ist ein überfahrenes Tier, dass Ranger als Aas verwenden, um den Kontakt zwischen Raubtieren und Touristen zu vermeiden.

Foto: Paul Hilton / Wildlife Photographer of the Year 2016

The pangolin pit by Paul Hilton (Südafrika)

Winner, The Wildlife Photojournalist Award: Single image

Etwa 4.000 abtauende Pangoline (5 Tonnen Schuppentiere ). Sie waren für China und Vietnam, für den exotischen Fleischhandel oder für die traditionelle Medizin, bestimmt. Durch den illegalen Handel, zusammen mit Lebensraumverlust und lokaler Jagd, alle acht Arten zwischenzeitlich gefährdet und sind international geschützt.

Most Wanted

Foto:"UnternehmensGrün" Jörg Farys

Die Wirtschaft ruft zum Klimastreik auf

Jetzt wird auch die Wirtschaft aktiv und will endlich mehr Klimaschutz umsetzen. Aktuell haben sich...


© 2019 European Union

Mercosur, Gen-Soja und Billigfleisch stoppen!

In einem Interview während einer Protestkundgebung vor der brasilianischen Botschaft in Wien...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/

Kaum noch unverbaute Natur in Deutschland

Deutschland ist (fast) zugebaut: Kein Standort ist weiter als 6,3 Kilometer vom nächsten Haus...


Folgen Sie uns: