Abtauchen ins unbekannte Paradies des "blauen Planeten"

Fotos: WDR/BBC

Faszinierend schön und erschreckend wild: Die Ozeane bedecken 70 Prozent der Erde, aber selbst Wissenschaftler kennen nur wenig dieser Welt unter Wasser. Das ändert die neue TV-Serie der britischen BBC. Die ARD strahlt "Der Blaue Planet" jetzt auch in Deutschland aus. die Dokumentation zeigt das Leben am Strand und im Dunkel der Tiefsee. Die sechs Folgen sind die Fortsetzung des Klassikers, den Naturfilmer vor 20 Jahren drehten - jetzt mit Drohnenkameras, Tauchrobotern und in Mini-U-Booten aktualisierten. global° zeigt eine Bildgalerie aus der Produktion.


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wanted

Begrünter Viktualienmarkt Foto: GKR

Schwebende Pflanzen reinigen Luft über der City

Not macht erfinderisch: Um die mit Autoabgasen geschwängerte Luft in München zu säubern, plant der...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/ahundt

Bessere Luft: London ohne Autos

London will's vorleben: Auto-freie Tage sollen ab kommendem Jahr dabei helfen, die Luft über der...


Foto: Pixabay CC

Wenn Bahn oder Bus das Flugzeug abhängen

Es ist bekannt, dass Reisen mit der Bahn oder dem Bus ökologischer sind als mit dem Flugzeug. Doch...


Neu im global° blog

Foto: Daniel Mundin

Rumänien ein Alptraum der Menschenrechte

Elf Jahre nach seinem EU-Beitritt versucht Rumänien zwar, sich raus zu putzen, aber Armut und...


Filmplakat

FILM-TIPP: ELDORADO

Markus Imhoof erzählt nach seinem Kinoerfolg MORE THAN HONEY erneut eine sehr persönliche...


Foto: Marlenenapoli Wikimedia CC0

Europas moderner Kolonialismus

Nach dem 2.Weltkrieg zogen sich die Kolonialmächte allmählich aus ihren Kolonien zurück und...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE