Anders als bei Disney: Wüste überlebt doch nicht

Tiere in der Sahara Foto: Sahara Conservation Fund

Die Wüste (über-) lebt doch nicht: Durch Disney's Kino-Klassiker wurde der unwirtliche Lebensraum vor genau 60 Jahren weltbekannt. Die Tiere der Wüste begeisterten die Menschen. Jetzt schlagen Wissenschaftler im Fachblatt Diversity and Distributions Alarm: 86 Prozent der großen Arten in der Sahara sind gefährdet oder bereits aus der Wüste verschwunden.

Obwohl die Sanddünen im Norden des afrikanischen Kontinents sich weiter ausdehnen als der ganze Regenwald des Amazonas und obwohl die sandige Region vom Menschen kaum besiedelt und von seiner Aktivität nur selten beeinflusst ist, geht es den meisten dort lebenden großen Tierarten schlecht. Die Biologen untersuchten 14 Arten: Gazellen, Antilopen, Ziegen oder Geparden. Vier davon (28 Prozent) sind bereist ausgestorben. 10 geht es nicht wirklich gut.

 

Bestand einiger Arten in der Sahara drastisch gesunken

 

Die zur Megafauna zählenden Tiere stehen allesamt auf der Roten Liste der Internationalen Artenschutzvereinigung (IUCN). Sie verloren zum Teil 99 Prozent ihres ursprünglichen Verbreitungsgebiets. Oder ihr Bestand schrumpfte dramatisch: Von der Damagazelle (Nanger dama ) leben nur noch etwa 500, von der Weißen Antilope (Addax nasomaculatus) sogar kaum mehr als 300 Individuen.

Vom Sahara-Geparden (Acinonyx jubatus ) fanden die Biologen in der Wüste nur noch 50 Exemplare. Und vom dort lebenden Nord-Afrikanischen Strauß (Struthio camelus camelus ) haben wenig mehr als drei Prozent überlebt.

Nur dem Nubischen Steinbock (Capra nubiana ) geht es etwas besser. Er konnte sich auf gut der Hälfte seines angestammten Verbreitungsgebiets bis heute halten.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Eis in der Wüste

Grünere wüsten dank Eizellern

Kampf gegen die Wüsten-Ausbreitung

Most Wanted

Screenshot: mtotonewsblog.wordpress.com

Kenia: Dieses Mädchen will eine Million Bäume pflanzen

Ellyanne Wanjiku kämpft in Afrika für eine grünere und bessere Welt. Die neunjährige Ellyanne...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: