Auf zu den Ringelganstagen!

Foto: Stock/LKN-SH

Frühjahrszeit – Ringelganstagezeit! Wenn es am Wattenmeer wieder tausendfach „Rottrottrott“ durch die Lüfte schallt, sind die Anzeichen unverkennbar: Bereits zum 18. Mal dreht sich in der Biosphäre Halligen in Schleswig-Holstein wieder alles um die lautstark rufenden, gefiederten Gäste mit dem charakteristischen weißen Ring am Hals. Vom 18. April bis zum 3. Mai laden die Halliggemeinden, Naturschutzverbände und die Nationalparkverwaltung dazu ein, sich bei Exkursionen, Ausflügen, Bastelaktionen und vielem mehr näher mit den Gänsen, der Vogelwelt und dem einzigartigen Weltnaturerbe Wattenmeer zu beschäftigen.

 

Auf ihrem Weg in die rund 5.000 Kilometer weit entfernten arktischen Brutgebiete sind die Halligen im schleswig-holsteinischen Wattenmeer die überlebenswichtige Tankstelle für die Vögel: Hier, auf den regelmäßig überspülten Flächen, erstrecken sich Salzwiesen und auch das umgebende Watt selbst bietet den Tieren schmackhafte Delikatessen wie die üppigen Seegraswiesen. Perfekt für die Ringelgänse, die sich, wie alle ihre Gänse-Kollegen, vegetarisch ernähren.

 

Neun Kilo Gras für 200 Gramm Gewicht

 

Um wohlbehalten in ihren Brutgebieten anzukommen und dort ihren Nachwuchs großzuziehen, muss eine Ringelgans beim Abflug etwa 1,6 Kilogramm wiegen. Das bedeutet fressen, fressen, fressen – denn um nur 200 Gramm zuzunehmen, muss die Gans ganze neun Kilogramm Gras vertilgen! Bei rund 80 Einzelveranstaltungen auf den Inseln, den Halligen und dem Festland erfahren Sie viele weitere spannende Details zu den Vögeln, können ihnen mit Fernglas und Fernrohr ganz nah kommen, Ihre eigene Ringelgans filzen, Papier mit Ringelganseinlage schöpfen oder bei Exkursionen dem Lebensraum Wattenmeer, der mehr als 10.000 Tier- und Pflanzenarten eine Heimat bietet, im wahrsten Sinne des Wortes auf den Grund gehen.

 

Übrigens: Auch abseits der Ringelganstage haben Sie jederzeit die Möglichkeit, als Pate eine farbberingte Ringelgans zu „adoptieren“. Für drei Jahre haben Sie dann die Möglichkeit, alles über den individuellen Werdegang „Ihrer“ Gans zu erfahren. Näheres zur Patenschaft und zum Programm der diesjährigen Ringelganstage finden Sie unter: www.ringelganstage.de NISO

 

Lesen Sie auch:

Plastik: Guter Fang für belgische Müllfischer

November an der Nordsee: für Warmbader

Erste Rote Liste wandernder Vogelarten vorgelegt

Most Wanted

Nora Sophie Greifahn von C2C e. V. Foto: C2C

C2C will „neues Denken voranbringen“

In Berlin eröffnete jetzt der Cradle-to-cradle e. V. die weltweit erste umfassende...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: