29.08.2017

Australien: Drohnen und KI im Einsatz gegen Haie

Foto: NeuPaddy / Pixabay CC0

Der Mythos um den Hai als Meeresmonster ist unausrottbar, obwohl die tatsächliche Gefahr einer Haifischattacke äußerst gering ist. 2012 verloren insgesamt sieben Menschen bei Hai-Angriffen ihr Leben. Die Universität von Florida registriert jährlich etwa 80 unprovozierte Attacken der Raubfische auf Menschen, nur wenige davon enden tödlich. Dennoch: In der Nähe von Badestränden stellen die Tiere eine erhebliche Gefahr dar.

 

Daher sollen künftig an australischen Stränden Drohen des Typs "Little Ripper Lifesaver" zum Einsatz kommen und aus der Luft frühzeitg Haie im Wasser ausfindig machen. Einerseits sind die Drohnen deutlich kostengünstiger als die bisher eingesetzten Hubschrauber, andererseits können die Bilder direkt von einem Algorithmus (auch AI - Artifizielle Intelligenz genannt) ausgwertet werden. Die neue Technik basiert auf maschinellem Lernen von Merkmalen und Besonderheiten der Haie und ihrer Identifizierung auf den Drohnenbildern. Die Trefferquote liegt bei etwa neunzig Prozent und ist damit wesentlich höher als bei menschlicher Auswertung. Ziel ist, Schwimmer künftig noch rechtzeitiger vor den Haien warnen zu können.

 

"Die Drohne fliegt komplett automatisiert. Zwei bis drei Menschen können sich im Notfall sogar daran festhalten. Zusätzlich sendet die Drohne akustische Signale, um Haie zu vertreiben. Und sie ist mit Schwimmwesten und Ortungsgeräten ausgestattet. So können in Not geratene Schwimmer erstversorgt werden," zitiert kronehit.at Eddie Bennet vom Drohnenhersteller „Little Ripper Lifesaver“.

Das System kann natürlich auch andere Meerestiere erkennen und so beispielsweise Daten über die Population bestimmter Tiere sammeln. Auch ist ein elektronisches Abwehrsystem (akustische Signale) gegen Haie in Arbeit, mit dem die Haie vom Strand ferngehalten werden sollen.

Infos zu dem System unter http://littleripper.com

 

Most Wanted

Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto:"Unternehmens-Grün" Jörg Farys

Die Wirtschaft ruft zum Klimastreik auf

Jetzt wird auch die Wirtschaft aktiv und will endlich mehr Klimaschutz umsetzen. Aktuell haben sich...


Foto: Pixabay CC(PublicDomain/Erikmi

Verkehr verschmutzt Umwelt mit Mikroplastik

Die Problematik von Mikroplastik wird in der Diskussion meist mit Kosmetik- oder Abfallprodukten in...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: