12.11.2018 Bundesamt für Naturschutz

„The Fly“: BfN zeigt Zweiflügler

Stubenfliege Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Die vielfältige, oft sogar schillernde Welt der Zweiflügler, einer großen Gruppe der Insekten, rückt Natalja Yorgiyadi in den Mittelpunkt ihrer Ausstellung „The Fly“. Die freischaffende Künstlerin aus Bonn nimmt die Betrachterinnen und Betrachter ihrer Bilder mit auf eine Reise zu den versteckten Schätzen, die in musealen Sammlungen schlummern. [mehr]


11.11.2018 globalmagazin

Immer weniger Platz für Wildnis auf der Erde

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Die letzten Wildnisgebiete der Erde verschwinden sehr schnell. Daher sind internationale Ziele zur Erhaltung erforderlich, wie eine von der University of Queensland durchgeführte Studie herausfand.


06.11.2018 globalmagazin

Doch weniger Orang Utans in Indonesiens Wäldern

Foto: HUTAN

Unsere Urwald-Vettern sind weiter bedroht: "Die Orang-Utan-Populationen nehmen nach wie vor rapide ab, auch wenn die indonesische Regierung behauptet, die Lage für die Menschenaffen habe sich verbessert", kritisieren Wissenschaftler jetzt offizielle Statements in Südostasien.


03.11.2018 Ärzte gegen Tierversuche/Pressenza

8,3 Millionen Unterschriften gegen Kosmetik-Tierversuche

Foto: Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Weltweites Ende gefordert. Unglaubliche 8,3 Millionen Menschen aus aller Welt haben eine Unterschriftenliste unserer britischen Partnerorganisation Cruelty Free International und The Body Shop für ein weltweites Ende der Kosmetik-Tierversuche unterstützt! Die Rekord-Petition wurde am 4.10., dem Welttierschutztag, an das Hauptquartier der Vereinten Nationen (UN) in New York übergeben.


30.10.2018 Bundesamt für Naturschutz

Besserer Schutz für den Gartenschläfer

Gartenschläfer Foto: Wikimedia CC/GNU 1.2/Christian Flach

Der Gartenschläfer, der „kleine Bruder“ des Siebenschläfers, gehört zu den unbekannteren heimischen Arten und ist noch wenig erforscht. Sein Bestand ist in den letzten Jahrzehnten in ganz Europa drastisch zurückgegangen. Dem soll ein jetzt gestartetes Projekt entgegenwirken, das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert wird. Das Projekt wird die Art näher untersuchen, kurzfristige Schutzmaßnahmen ergreifen und ein bundesweites Schutzkonzept erarbeiten.[mehr]


29.10.2018 globalmagazin

Jetzt ist Gefahrenzeit für die Wildkatzen

Foto: Thomas Stephan/BUND

Im Herbst ist die Gefahr am größten: Wenn junge Wildkatzen nun ihre Kinderstuben verlassen, um sich eigene Reviere zu suchen,müssen sie auf ihren Streifzügen auch Straßen kreuzen. Für die unerfahrenen Tiere bedeutet das oft Lebensgefahr. Viele kommen dabei unter die Räder.


25.10.2018 globalmagazin

Verrückt: In Japan blühen jetzt Kirschbäunme

Foto: Pixabay CC/PublicDoman

Klima verrückt: Während wir uns in Europa - wenigsten gedanklich - auf kältere Tage einstelllen und vom möglichen Schnee oder vom Skifahren träumen, beginnt auf der anderen Seite der nördlichen Erdkugel - schon wieder die Kirchblüte.


25.10.2018 globalmagazin

Asiatischer Elefant als Rechenkünstler

Authai beim Rechnen Screenshot: ENN

Schlauer Dickhäuter: Asiatische Elefanten sind besonders intelligente Rechenkünstler. Das fand die japanische Wissenschaftlerin Naoko Irie von der SOKENDAI-Hochschule (Graduate University for Advanced Studies) mit Tests heraus.


24.10.2018 globalmagazin

Kinotipp: PROJEKT ANTARKTIS

MACH DOCH LIEBER WAS VERNÜNFTIGES! Wer kennt ihn nicht, diesen Satz. Auch Tim, Michael und Dennis bekamen ihn nicht nur einmal zu hören, wenn sie sich zu ihren Traumjobs bekannten: Künstler, Fotograf, Filmemacher. Einige Jahre später arbeiten die drei an ihrem Kinofilm, für den es zunächst keinen konkreten Abnehmer gibt, keine große Produktionsfirma und auch keinen Filmverleih.


20.10.2018 globalmagazin

Pendeln durchs "Grüne" ist gesünder

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Wer täglich auf dem Weg zu Arbeit durchs "Grüne" pendelt, spürt weniger Stress. DAs eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern des Barcelona Institute for Global Health (ISGlobal).


18.10.2018 globalmagazin

Pilze noch immer mit Tschernobyl-Cäsium belastet

Foto: Pixabay CC/PublicDoamin

„Bei einigen Wildpilzarten kann auch mehr als drei Jahrzehnte nach dem Tschernobyl-Unfall noch keine Entwarnung gegeben werden", sagt jetzt Inge Paulini, die Präsidentin des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS).


14.10.2018 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Südafrika: Wissenschaftler wollen Delfine retten!

Bleifarbener Delfin mit "tattoo skin disease". Foto: Brett Atkins

Das SouSA Consortium ist eine einzigartige Initiative von 16 südafrikanischen Meeressäugerspezialisten. Gemeinsam wollen sie die letzten Bleifarbenen Delfine des Landes retten. Von der zu den Buckelfinen zählenden Delfinart (Sousa plumbea) gibt es in Südafrika aktuell nur noch etwa 500 Exemplare. Sie leiden unter Hautinfektionen durch Pokenviren und Pilze.[mehr]


News 16 bis 30 von 1400