Eine Milliarde neuer Bäume pro Jahr

Screenshot: Mashable

Hightech-Aufforstung: Schnell und günstig soll der Kampf gegen die Entwaldung des Planeten künftig sein. Auf dem World Economic Forum (WEF) in Davos präsentierte die britische BioCarbon Engineering Ihre Drohnen, die bis zu 100.000 Bäume pflanzen - pro Tag.

Hightech schlägt menschliche Arbeit: Die fliegenden Waldbesamer arbeiten rasch und günstig. Nach Aussagen von BioCarbon Engineering ist die revolutionäre Methode bis zu 10 Mal flinker als das Setzen der Bäumchen von Hand und dabei noch 20 Prozent güpnstiger.

 

Mit Hightech gegen die Entwaldung des Planeten

 

Die fliegenden Waldarbeiter bewegen sich zudem unschädlicher im Gelände als schwere Forstmaschinen. Und sie erklimmen selbst steilste Hänge, an denen Menschen Schwierigkeiten haben, noch zu arbeiten oder sie gelangen mühelos auch in entlegene Regionen, um diese nach einem Kahlschlag erneut aufzuforsten.

In einem Bericht des WEF entwicklen die Verantwortlichen der britischen Firma ihre Vision: Da ihre Drohnen jede Sekunde einen neuen Baum in die Erde bringen, könne eine Flotte von 60 autonomen Fliegern in nur einem Jahr eine Milliarde frischer Bäume pflanzen. Damit wollen die Experten dem täglichen Verlust von Wald auf der Erde entgegenwirken. Den schätzen sie noch immer auf 300 bis 400 Quadratkilometer.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Ernährung gefährdet: Zuviel Wald geopfert

Die Welt am Scheideweg

Mehr Wald: Zeichen gegen den Klimawandel


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/dierma

EU will Klarheit am grünen Finanzmarkt

Die EU setzt auf neue Klarheit im grünen Finanzsektor: Laut bizz-energy will Klima- und...


Foto: PlanHive

PlantHive launcht ersten Smart Garden fürs Heim

PlantHive revolutioniert mit seiner nächsten Generation vernetzter "Smart Gardens" das Urban...


Foto: Joakim Kroeger/eRoadArlanda

Schweden eröffnet erste Stromstraße der Welt

Mobil in die Zukunft - ohne Abgas: In Schwedern können Elektroautos jetzt während der Fahrt über...


Neu im global° blog

Screenshot: Pressenza

Zweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Im Zuge der Vorbereitungen für den zweiten weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit besucht...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Foto: gn-stat.org

GLOBAL NET gegen globalen Waffenhandel freigeschaltet

In einer Pressekonferenz in Berlin wurde der Informationspool www.gn-stat.org für den Widerstand...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE