EPA lässt Umweltsündern die lange Leine

D. Trump Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Geralt

Millionenverlust für US-Staatskasse: Trump verschont Umweltsünder. Die neue US-Regierung hält nicht nur nichts vom Klimaschutz. Sie verschont auch andere Umweltverschmutzer und fordert weniger Strafzahlungen nach Gesetzes- oder Regelverstößen.

Das belegen aktuelle Zahlen des Environmental Integrity Projects. In den ersten sechs Monaten ihrer Amtszeit ahndete die Trump-Administration 60 Prozent weniger Umweltvergehen als jede der drei Vorgängerregierungen im Weißen Haus. Das geht aus einer aktuellen Zusammenfassung hervor, die jetzt das US-Nachrichtenportal npr online veröffentlichte.

 

Industrie muss die EPA wegen Umweltverschmutzung nicht mehr fürchten

 

Ganze 12 Miollionen Dollar Busgelder trieb die Behörde in 26 Verfahren bisher ein. Zum Vergleich: Im gleichen Halbjahreszeitraum hatten die Umweltschützer unter Clinton (45 Verfagren, 25 Millionen), George W. Bush (31 Verfahren, 30 Milionen) oder Barak Obama (34 Verfahren, 36 Milionen)von Umweltsündern eingetrieben.

Auch wenn die aktuellen Daten über die Arbeit der US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency (EPA) unter Donald Trumps neuem Amtschef Scott Pruitt erst eine Momentaufnahme zeigen, lässt etwa der Kommentar eines Insiders aufhorchen. npr zitiert Bruce Buckheit, den Ex-Direktor für die Luftreinhaltung in der <EPA> mit den Worten: "Ich das Pendel nach Regierungswechseln schon oft von hier nach dort schwingen - einen solch krassen Ausschlag aber gab es noch nie." Schlimmer noch ist seine Bewertung der Lage: "Diese Daten sind das signal an unsere Industrie, dass niemand die EPA fürchten muss."

Für Judith Enck, die frühere EPA-Chefin für New York und New Jersey ist laut npr "der schlechteste Behördenchef, den wir je hatten".


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

USA: Erneuerbare - gemeinsam gegen Donald

Tote Felder: Die USA trocknen aus

Atommüll in den USA

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Foto: global°

Mit Verboten gegen die Plastik-Flut

Gegen die Müllflut im Meer: Dem immer weiter wachsenden Problem angemessen, stemmen sich jetzt...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: