Ostermarsch: Gegen Waffen und Krieg

Foto: photocase/MMchen

Oster-Tradition seit 1960: Am Fest geht’s zur Friedens-Demo. Unbemannte Kampf-Drohnen sollen heuer bei den Ostermärschen durch die Bundesrepublik im Zentrum der Aktivitäten stehen. Die Demonstranten planen eine Kampagne gegen die gefährlichen Waffen. „Der Aufruf zur Ächtung der Drohnen sei binnen zwei Tagen von rund hundert deutschen Gruppen unterzeichnet worden“, zitieren die Yahoo-Online-Nachrichten Koordinatorin Laura von Wimmersperg: „Das ist ein wichtiges Indiz, dass diese Frage die Leute bewegt.“

Gut 70 bis 80 Demonstrationen, Kundgebungen, Friedensgottesdienste sind auch 2013 wieder im ganzen Land über die Osterfeiertage angekündigt. Dort setzen sich die Teilnehmer gegen militärisches Vorgehen bei Konflikten und gegen die Verbreitung von Waffen ein. In diesem Jahr aktuell: Die Marschierer sprechen sich nach Angaben der Organisatoren auch gegen Waffenlieferungen an die Rebellen in Syrien aus.

 

Interesse an Ostermärschen sinkt seit Jahren

 

Lühr Henken vom Bundesausschuss Friedensratschlag kritisiert die Haltung des Bundesverteidigungsministers. Der hatte sich gegen Kampfdrohnen ausgesprochen. Nun überlegt die Regierung aber dennoch „die Anschaffung bewaffneter unbemannter Kampfdrohnen“, wie berichtet.

In den vergangenen Jahren sei die Zahl der Aktionen und Teilnehmer stabil geblieben, sagt laut einem Bericht des Greenpeace-Magazins (Online) auch der Sprecher der Informationsstelle Ostermarsch, Willi van Ooyen (Linke). Ostermärsche seien «ein stabiler Ausdruck der Friedensbewegung». Zur diesjährigen Auftaktveranstaltung in Potsdam waren am vergangenen Samstag allerdings nur rund 100 Menschen gekommen. Bei den Ostermärschen im vergangenen Jahr hatten tausende Menschen in ganz Deutschland gegen Krieg und Atomkraft, für Frieden und Abrüstung demonstriert.

 

 

Lesen Sie auch:

 

Tausche Gewehr gegen Fahrrad

Michael Douglas gegen Kernwaffen

Studie: Nach Atomkrieg verhungern Milliarden

 

Most Wanted

Nora Sophie Greifahn von C2C e. V. Foto: C2C

C2C will „neues Denken voranbringen“

In Berlin eröffnete jetzt der Cradle-to-cradle e. V. die weltweit erste umfassende...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: