Giftige Liebesgrüße: Rosen mit Pestizid-Cocktail

Foto: ap/Franziska Krause

Fragwürdiger Liebesbeweis: Gleich acht von zehn Rosensträußen, die Test-Käufer des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Berlin erstanden waren mit Pestiziden verseucht! Die BUND-Tester fanden im Labor „elf verschiedene, teils stark krebserregende und hormonell wirksame Chemikalien“. Erstanden hatten sie die Valentinsgrüße „vor allem in Supermärkten und Blumenketten, die ihre Produkte auch bundesweit verkaufen.“ Analysiert, so der BUND in einer Pressemeldung, „wurden Rosen von REWE, Penny, Netto, Real, Kaisers, Blume 2000, Green Queen Flower sowie von drei kleineren Blumengeschäften.“

Am schlimmsten war die Ware von Real: Die Rosen enthielten laut BUND, einen „Giftcocktail aus acht verschiedenen Pestiziden“. Bei Penny waren waren es immerhin noch fünf verschiedene Chemikalien. In beiden Fällen entdeckten die Laboranten „besonders hohe Konzentrationen der stark krebserregenden und hormonell wirksamen Pilzbekämpfungsmittel Carbendazim und Chlorthalonil“.

BUND-Pestizidexperte Tomas Brückmann: "Giftige Chemikalien haben in Blumensträußen nichts zu suchen. Einige der von uns gefundenen Pestizide können der Gesundheit der Kundinnen und Kunden erheblich schaden. Wir rufen die Supermärkte und den Blumenhandel auf, den Verkauf von pestizidbelasteten Blumen umgehend zu stoppen und solche Ware nicht mehr von ihren Lieferanten zu beziehen."

 

Lesen Sie auch.

 

NRW-Studie: Antibiotika in der Hähnchen-Mast

Tragische Kehrseite unseres Plastikkonsums

Scampi-Zucht zerstört Mangroven

Vorsicht: Gartendünger enthält oft zu viel Uran

Most Wanted

Foto: Insektenhelden

Jeder kann Insekten ein neues Zuhause schaffen

Philipp Held-Meisterjahn und Torben Krömeke wollen aktiv gegen das Insektensterben etwas tun. Sie...


Lorenz Fioramonti Foto: Wikimadia CC 4.0 internanational

Italien führt 2020 Klimaschutz als Schulfach ein

Klimaschutz wird Schulfach: Ab September 2020 müssen Italiens Pennäler in der Schule Klimaschutz...


Foto: Wikimedia CC/PublicDomain

Tierschutz im Palast: Queen ohne Pelzmantel

Die Queen macht‘s vor: Elisabeth II. trägt ab jetzt nur noch Kunstpelz. Damit will Englands Königin...


Neu im global° blog

Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Folgen Sie uns: