Hotelketten sagen Plastik adé

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/efes

Hotels sagen weltweit Einmal-Plastik den Kampf an: Laut einem Bericht von USA-Today will der Branchen-Primus Marriott Trinkhalme aus Kunststoff in seinen gut 6.500 Häusern auf der Erde bis Juli 2019 durch nachhaltige Alternativen ersetzen. Andere Konzerne machen mit.

Die ganze Branch zieht mit. Laut dem Bericht setzen künftig auch Hyatt, Hilton, Accor oder Four Seasons auf Plastikfreiheit.

 

Tourismusbranche kämpft gegen Umweltschmutz

 

Während Marriott als größte Gruppe seine weltweit 30 Marken binnen eines Jahres zum Kunststoffverzicht in Bars und Bädern verpflichtet, haben einige der Konkurrenten bereits damit Erfahrung. Laut USA-Today habe etwa Hyatt schon vor Monaten begonnen, Einweg-Plastiktrinkhalme gegen umweltfreundlichere Alternativen zu tauschen. "DAs sdoll unseren ökologischen Fußabdruck schmälern", zitiert das Blatt Hotel-Vizechef Frank Lavey.

 

 

Seattle verbietet - endlich - Strohhalme aus Plastik

Seattle verbietet - endlich - Strohhalme aus Plastik

Seattle verbietet - endlich - Strohhalme aus Plastik

Vorbildlich im Kampf gegen zuviel Plastik: Seattle in den USA verbietet ab 2018 Strohhalme und Utensilien aus Kunststoff in Restaurants.

weiter...

 

 

Allein in der Marriott_Gruppe bedeutet der Verzicht auf die Plastikhalme, dass der Umwelt 1 Milliarde dieser Wegwerfartikel erspart werden. Hinzu kommern etwa 250 Millionen Plastik-Rührstäbe für Drinks.

Die Ketten reagieren damit auf die aktuellimmer neuen Hiobsbotschaften über Plastikmüll, der sich weltweit auf Halden und im Meer - bis auf den Grund des Mariannengrabens in fast 11.000 Meter Tiefe - sammelt. Neuest Bilder von angeschwemmtem Kunststoffmüll an einst als Traumstrand bekannten Karibikinseln, schocken Touristen, Bewohner - und die Reisebranche.

ZUsätzlich zu den Wegwerftrinkhalmen wollen sich die Hotelketten auch den Kleinpackungen aus Plastik in den Badezimmern annehmen. Marriott hat 2018 bereits in 1.500 Hotel in den USA Seifensprender eingebaut und damit die kleinen Shampooportionspackungern eleminiert. Die INtercontinental-Gruppe verbannte die KUnststoffpackungen aus Ihren Badezimmern der Hotelmarken Hollyday Inn. Hyatt will in seinen Hotels indern USA auf Einweg-Ohrstöpsel aus Kunsstoff verzichten.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

PLastikstrudel im Pazifik größer als vermutet

Die Müllabfuhr der Meere

Leben ohne Plastik - das Experiment

 

 

Most Wanted

Foto: chez beate / Pixabay CC0

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


Foto: pxhere CC0

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


Foto: geralt / Pixabay CC0

2019 war das wärmste Jahr in Europa seit Messbeginn

Laut dem Copernicus Climate Change Service (C3S) war 2019 das fünfte Jahr in einer Reihe...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: