Kita-Kinder werden aktiv gegen Wegwerfplastik

Foto: Mülldedektive/Gudrun Dittmar

Angesichts der immer weiter wachsenden Müllteppiche auf den Weltmeeren ruft die S.O.F. Save Our Future – Umweltstiftung bundesweit Kindertageseinrichtungen dazu auf, sich im Rahmen des Projekts „Die Mülldetektive“ an einem Aktionstag am 3. Juni 2016 gegen Wegwerfplastik und für mehr Ressourcenschutz zu beteiligen.

Auch die Kita „Thyra Kids“ aus Rottleberode, einem kleinen Ort im Südharz, hat sich zu dem Aktionstag der Mülldetektive angemeldet. Die Kita macht schon einiges, um Ressourcen zu schonen und Müll zu vermeiden. Bei gemeinsamen Müllsammelaktionen in der Stadt und im Wald entdecken die 75 Kinder, dass Müll aus verschiedenen Wertstoffen besteht. Mit verschieden farbigen Mülltüten sammeln sie die unterschiedlichen Materialien ein und sortieren diese in die dafür vorgesehene Tonne. So lernen die Kleinen welches Material wohin gehört und erfahren, wie es recycelt werden kann. Gudrun Dittmar, die Leiterin der Kita erklärt warum ihr das Thema Müll so wichtig ist: „Die weltweiten Müllberge werden immer größer und Ressourcen unnütz verbraucht, wir müssen schon früh einen Grundstein legen und das Umweltbewusstsein der Kinder schärfen, später wird es immer schwerer.“

 

“Spielzeugfreie Zone“ in der Kita:Kinder basteln mit Wertstoffen selbst

 

Foto: Mülldedektive/Gudrun Dittmar

Die „Thyra Kids“ leben sehr ländlich, so bringen die Kinder Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten in ihren Brotdosen mit, da fällt kein unnötiger Verpackungsmüll an. Ab April will die Kita erstmals eine spielzeugfreie Zeit einführen. Dann werden die Kinder Spielzeug selber bauen, aus Wertstoffen, die sonst im Müll landen. Bei einem ähnlichen Recyclingprojekt kam ein zwei Meter großes Spielhaus aus mehreren Hundert Eierkartons zu Stande. Das nutzten die Kinder als Spielhütte und Rückzugsort. Gudrun Dittmar freut sich über das Materialpaket der Mülldetektive: „Daraus bekommen wir neue Ideen und Anregungen für unsere Arbeit.“

Zum Aktionstag angemeldete Kitas erhalten ein Materialpaket für die pädagogische Arbeit und können sich außerdem für den Mülldetektive-Wettbewerb bewerben, der attraktive Preise bereithält. Schirmherrin des Projektes ist die Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Weitere Infos und Anmeldung unter: www.muelldetektive.de

 

Marie Joana Loidl

Most Wanted

Screenshot: Video / Wisdom Supply Co.

Schulmaterial müllfrei und ohne Plastik

Der Schulanfang ist die zweitgrößte Einkaufssaison des Jahres in den USA. Laut Deloitte geben die...


Foto: Pixabay CC0

Urbane Mobilität in den deutschen Tagesmedien

Rund 95 Prozent der Verkehrsemissionen stammen aus dem Straßenverkehr, der zu 76 Prozent aus privat...


Foto: istock cc/Shaunl

Klimaschutz: 35 Prozent mehr CO2 durch Fracking

Die Förderung von Schiefergas führt zu einem deutlich höheren Ausstoß des Klimagases Kohlendioxid...


Neu im global° blog

Screenshot: theguardian.com

Mit radikaler Landwirtschaft gegen die Klimakrise

Ein Bauernhof in Portugal zeigt, wie die alte Kunst der Silvopasture - der Kombination von von...


Foto: Pixabay CC0

Gegen das Vergessen - Todesstaub durch Uranmunition

Die Bombardierung Ex-Jugoslawiens mit Uranmunition - 20 Jahre danach. 1999 bombardierte und beschoß...


Foto: Sky

"Chernobyl": Dramaserie über den Super-Gau

Vor dem schockierenden Hintergrund der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl 1986 erzählt die...


Folgen Sie uns: