Mit Smartphones den Regenwald schützen

Foto: Vladimir Yu. Arkhipov

Auf frischer Tat ertappt! Illegale Holzfäller im Regenwald bekommen einen neuen Gegner: alte Handys. An Bäumen oder im Unterholz befestigt lauschen sie in ihre Umgebung. Sobald sie dort ein Motorsägengeräusch hören, schicken sie automatisch einen Alarm an Ranger. Diese können dann die illegalen Holzfäller sofort stellen, bevor sie weiteren Schaden anrichten.

 

Diese vielversprechende Idee kam einem jungen Mann aus San Francisco. Topher White schritt sofort zur Tat und gründete die gemeinnützige Organisation Rainforest Connection. Derzeit feilt er noch im indonesischen Regenwald an seinem Konzept. Mit der Organisation Kalaweit installiert White gerade auf Sumatra 15 Smartphones. In dem 25.000 Hektar großen Reservat Air Tarusan soll jedes Handy einen Radius von einem halben Kilometer abhören.

 

Rund um die Uhr im Dauereinsatz- dank Solarenergie

 

Die Mobiltelefone sind rund um die Uhr auf Lauschmodus. Mit Solarmodulen ausgestattet ist der Dauereinsatz möglich. Bislang verwendet Rainforest Connection noch moderne Smartphones, doch White hat weitere Visionen. In naher Zukunft sollen recycelbare Geräte verwendet werden. Auch eine App plant der Regenwaldschützer bereits. Nicht nur Ranger sollen von den Handys alarmiert werden, sondern irgendwann jeder via App.

 

Wir wollen, dass die Menschen an erster Front ihre Umwelt schützen können“, erklärt White dem NewScientist. Der indonesische Regenwald schrumpft jedes Jahr um mehr als eine Million Hektar wertvoller Natur. Seit 1960 wurde bereits über die Hälfte des Regenwaldes zerstört. „Bislang zeigen uns nur Satellitenbilder, wie viele Bäume wieder illegal gefällt wurden. Aber leider jedes Mal zu spät. Im Nachhinein können wir nichts mehr dagegen machen“, bedauert Dwiati Novita Rini von Birdlife International. Auch sie hofft, dass die Handys ihnen dabei helfen können, die illegale Abholzung zu stoppen.

 

Lesen Sie auch:

 

Sex für die Umwelt – Pornos für den Regenwald

Abholzung legt Regenwald trocken

Drei Millionen Hektar Regenwald an Ölfirmen

 

Most Wanted

Nora Sophie Greifahn von C2C e. V. Foto: C2C

C2C will „neues Denken voranbringen“

In Berlin eröffnete jetzt der Cradle-to-cradle e. V. die weltweit erste umfassende...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: