900 Projekte beim Deutschen Nachhaltigkeitstag

Karte: RNE

Die „Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit“: Bundesweit registrierten sich bereits 902 Projekte. Besucher erfahren zum Beispiel, wie man eine Schmetterlingsinsel oder einen Heilkräutergarten anlegt, sie können entbehrliche Gegenstände in einem Umsonstmarkt tauschen oder etwa im Rahmen eines Schülerprojektes etwas über nachhaltigen Fischfang lernen.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hatte anlässlich der Weltkonferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro erstmals 2012 einen „Deutschen Aktionstag Nachhaltigkeit“ ins Leben gerufen. Über 270 Projekte und Aktionen nahmen damals teil. Ziel der Aktionstage war und ist es, nachhaltiges Handeln in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen sichtbar zu machen und die öffentliche Wahrnehmung und Unterstützung für das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu fördern.

 

Mitmachen bei den Nachhaltigkeitstagen: Alle können dabie sein

 

In diesem Sinne richten sich die Aktionstage Nachhaltigkeit an Privatpersonen, Vereine, Verbände, Initiativen, Stiftungen, Schulen, Kindergärten, Universitäten, Kirchen, Unternehmen, soziale Einrichtungen, Umwelt- und Entwicklungsverbände, Kommunen, Stadtwerke, Behörden, Ämter und Ministerien.

Wer noch - auch noch spontan - mit einer eigenen Aktion teilnehmen möchte, trägt sich auf der Website ein.

2015 finden die Aktionstage Nachhaltigkeit erstmals im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Sie wurde mit einer neuen, von Deutschland, Frankreich und Österreich ins Leben gerufenen Initiative, an der Menschen aus ganz Europa teilnehmen können, ins Leben gerufen. Alle Projekte, die sich für die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit registriert haben, wirken damit automatisch bei der Europäischen Aktionswoche Nachhaltigkeit mit.


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

Wenn es noch funktioniert, wirf es nicht weg

Verwerten und vernetzen

Nachhaltigkeit: Was ist das eigentlich?

 

 

 

 

 

 

Most Wanted

Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto:"Unternehmens-Grün" Jörg Farys

Die Wirtschaft ruft zum Klimastreik auf

Jetzt wird auch die Wirtschaft aktiv und will endlich mehr Klimaschutz umsetzen. Aktuell haben sich...


Foto: Pixabay CC(PublicDomain/Erikmi

Verkehr verschmutzt Umwelt mit Mikroplastik

Die Problematik von Mikroplastik wird in der Diskussion meist mit Kosmetik- oder Abfallprodukten in...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: