Naturschützer gegen Ausbauprojekt der Donau

Foto: Euronatur/M. Romulic

Donau-Schiffer und Naturschützer liegen erneut im Clinch: Entlang eines 53 Kilometer langen Abschnitts an der Grenze zwischen Kroatien und Serbien soll der Fluss reguliert werden. Dagegen läuft nun EuroNatur Sturm. Die Naturschutzstiftung lehnt die Kanalisierungspläne entschieden ab, „denn diese würden das Aus für die natürlichen, dynamischen Auwälder an den Ufern der Donau bedeuten“, betont Euronatr in einer Pressemeldung.

Die Euro-Naturschützer vom Bodensee mahnen zur Eile: Das Verfahren befinde sich bereits in einer entscheidenden Phase. Deshalb ruft die Stiftung die kroatische Ministerin für Umwelt- und Naturschutz, Mirela Holy, auf, sich für den Schutz der Auen und gegen deren Zerstörung einzusetzen und unterstützt eine gemeinsame Petition mit dem WWF. Denn das Ausbauprojekt genehmigt, „wäre der Naturpark Kopački Rit an der kroatisch-serbischen Grenze davon schwer betroffen und damit die Kernzone des künftigen Fünf-Länder-Biosphärenreservats Mur-Drau-Donau“, betonen die Naturschützer.

Nach Angaben von Euronatur leben an der Donau allein 300 verschiedene Vogelarten und in den natürlichen Flüssen kommen 64 Fischarten vor, von denen 22 in Europa besonders geschützt sind.

„Die Regulierungsmaßnahmen konterkarieren die Ziele der Europäischen Union, den Verlust der Biodiversität in Europa zu stoppen. Mit der Unterzeichnung des EU-Beitrittsvertrages im Oktober 2011 hat sich Kroatien dazu verpflichtet, seine wertvollen Naturgebiete zu schützen. Das Projekt ist schon allein aufgrund dieser EU-Verpflichtungen untragbar“, sagt EuroNatur-Geschäftsführer Gabriel Schwaderer.

 

Lesen Sie auch:

 

WWF fordert Verzicht auf Staudamm in Laos

DUH: Boykott im Laden kann Fische helfen

Sieg für die Lachse: Staudamm gesprengt

BN und Euronatur begrüßen EU-Agrarreform

Most Wanted

Nora Sophie Greifahn von C2C e. V. Foto: C2C

C2C will „neues Denken voranbringen“

In Berlin eröffnete jetzt der Cradle-to-cradle e. V. die weltweit erste umfassende...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: