Neue Schlangenart in Tansania entdeckt

Foto: Michele Menegon

“Mathilda“ ist schwarz und gelb und hat „Hörner“: Drei Forscher aus Tansania, Italien und von der World Conservation Society entdeckten in Ostafrika eine neue Vipernart. Sie tauften sas Tier nach einem siebenjährigen Mädchen aus der Gegend – Mathilda Viper (Atheris matildae).

Das Reptil lebt in einem kleinen Gebiet im Südwesten des ostafrikanischen Landes. Wo genau, das verschweigen die drei Entdecker Tim Davenport (WCS), Michele Menegon vom Museo delle Scienze in Trento und Kim Howell von der Universität in Dar es Salaam.

Die schwarz-gelbe Viper ist eine enge Verwandte der Usambara Viper. Ihre Gene unterscheiden sich nur zu etwa mehr als 3 Prozent, sie ist aber größer. Die Wissenschaftler glauben, dass sich die Wege dieser beiden Arten schon vor etwa 2,2 Millionen Jahren trennten.

Weitere Informationen über die neu entdeckte Schlangenart gibt es hier.

Most Wanted

Screenshot: mtotonewsblog.wordpress.com

Kenia: Dieses Mädchen will eine Million Bäume pflanzen

Ellyanne Wanjiku kämpft in Afrika für eine grünere und bessere Welt. Die neunjährige Ellyanne...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: