Norwegen ist Walfangnation Nr. 1

Foto: Danielle Cholewiak / NOAA/NEFSC

Norwegen hat in den letzten beiden Jahren mehr Wale getötet als Japan und Island zusammen. Dies geht aus dem Bericht „Frozen in Time“ hervor, den die Artenschutzorganisationen OceanCare, Pro Wildlife und Animal Welfare Institute (AWI) jetzt veröffentlicht haben. Hierin werfen sie der norwegischen Regierung vor, ihre Auflagen für Walfänger Schritt für Schritt aufgeweicht und den Verkauf von Walprodukten aktiv gefördert zu haben. Daher fordern die Verbände von der Staatengemeinschaft, bei der Walfangtagung im Oktober gegen Norwegens systematische Förderung des Walfangs vorzugehen.

 

Laut dem Bericht wurden 2014 und 2015 in Norwegen 1.396 Zwergwale getötet. Japan tötete im gleichen Zeitraum 663, Island 345 Wale. Dies sein nur möglich, weil Norwegen das kommerzielle Walfangmoratorium der Internationalen Walfangkommission (IWC) kontinuierlich untergräbt und seinen Überseehandel mit Walprodukten vorantreibt. Während auf Island diplomatischer Druck ausgeübt wird und Japan für sein Walfang-programm vor dem internationalen Gerichtshof zu Verantwortung gezogen wurde, bleibt Norwegen von Kritik weitgehend verschont, so der Bericht.

 

„Seit 2001 hat die Walfangkommission den norwegischen Walfang nicht offiziell kommentiert und die Staatengemeinschaft hat seit zehn Jahren keine Demarche mehr gegen Norwegen in die Wege geleitet“, sagt Sigrid Lüber, Präsidentin von OceanCare. „Solange sich das nicht ändert, wird Norwegen sich hinter Island und Japan verstecken und weitermachen wie bisher.“

Die norwegische Regierung unterstützt unter anderem die Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln, alternativen Heilmitteln und Kosmetik aus Walöl. Auch unternimmt die norwegische Walfang-Industrie große Anstrengungen, ihr Walfleisch nach Japan zu verkaufen. Damit Norwegen den kommerziellen Walfang ebenso aufgibt wie den Handel mit Walprodukten, fordern die Artenschutzverbände eine klare Botschaft der IWC an Norwegen.

Den Bericht "Frozen in Time" gibt es hier>>>>>


hjo

 

Lesen Sie auch

Pottwale: Große Menge Plastikmüll im Magen

Es dröhnt im Mittelmeer und gefährdet Meerestiere

103 Wale im Südpazifik ermordet

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Foto: global°

Mit Verboten gegen die Plastik-Flut

Gegen die Müllflut im Meer: Dem immer weiter wachsenden Problem angemessen, stemmen sich jetzt...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: