UN berät über Schutz der Biodiversität

Logo: COP 11

UN-Biodiversitätskonferenz in Hyderabad: In Indien treffen sich bis zum 19. Oktober die Teilnehmer aus 192 Staaten der Erde, um über den Schutz der biologischen Vielfalt zu beraten. Vor allem die finanzstarken Länder müssten ihre Hilfen massiv steigern, fordern dazu schon im Vorfeld der Konferenz Verbände wie der BUND.

„Die ökonomischen Folgen der ökologischen Krise sind viel gravierender als die wirtschaftlichen Folgen der Banken- und Staatenkrise“, betonte etwa BUND-Chef Hubert Weiger: „ Je später die biologische Vielfalt geschützt wird, desto dramatischer werden die Konsequenzen sein.“

 

Artenvielfalt ist Lebensversicherung für die Menschen

 

Ohne verbindliche Finanzzusagen, so der BUND in einer Presseerklärung, wären die von der Weltgemeinschaft vor zwei Jahren in Nagoya beschlossenen Ziele – unter anderem zehn Prozent der Meere bis 2020 unter Schutz zu stellen und den Verlust natürlicher Lebensräume bis dahin zu halbieren – „nicht zu erreichen“.

Umso dringender sei es, dass die Teilnehmer der 11. Vertragsstaatenkonferenz (COP 11) der Konvention über die Biologische Vielfalt (CBD) in Indien die „Abschaffung umweltschädlicher Subventionen voranbrächten“. Weltweit würden, so die Naturschützer, „mehr als 500 Milliarden US-Dollar jährlich allein an Erdöl-Subventionen ausgegeben“.

In Deutschland belasteten umweltschädlichen Subventionen vor allem im Energie- und Verkehrssektor den Fiskus insgesamt mit mindestens 48 Milliarden Euro pro Jahr.

„Der Schutz der biologischen Vielfalt ist die wichtigste Lebensversicherung für uns Menschen. Durch den Abbau umweltschädlicher Subventionen können Gelder in diese Lebensversicherung fließen, ohne an anderer Stelle noch weiter Schaden anzurichten“, sagte Hubert Weiger.

Der Nachrichtenagentur >I> dpa sagte Weiger, das Treffen in Hyderabad sei für Deutschland eine „Nagelprobe“: „Vor allem Deutschland ist in der Verantwortung.“

 

Lesen sie auch:

 

Verlust der Arten ist schlimmer als der Klimawandel

Verkehrte Welt: Artenschutz contra Menschenrechte

Artenvielfalt in der Natur erleben

 

Most Wanted

Screenshot: mtotonewsblog.wordpress.com

Kenia: Dieses Mädchen will eine Million Bäume pflanzen

Ellyanne Wanjiku kämpft in Afrika für eine grünere und bessere Welt. Die neunjährige Ellyanne...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: