Ur-Pferde im Dienst der Artenvielfalt

Foto: UN-Dekade für Biodiversität

Pferde mit Naturschutz-Auftrag: Mittlerweile sind es schon 10 Przewalski-Ur-Pferde. Sie grasen auf dem ehemaligen Militärgelände „Campo Pond“ im Hanauer Stadtteil Großauheim. Ihr Auftrag: die Sand-Magerrasenflächen, Flechtenkiefernwälder und den See auf dem Areal für die Vielfalt der dort lebenden Arten im möglichst naturnahen Zustand zu halten.

Dafür wurde das Beweidungsprojekt jetzt von der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

 

Ur-Pferde haltren Ex-Truppengelände in naturnahem Zustand

 

70 Hektar groß ist das Gebiet, auf dem einst Soldaten der US-Army übten. Wie auf anderen Truppenplätzen auch, konnte sich dort im Laufe von Jahrzehnten die Natur ungestört von menschlichen Einflüssen in ihrer ursprünglichen Form ausbreiten. Seit die US-Soldaten Ende 2008 abzogen, tummeln sich auf „Campo Pond“, wo einst Panzer und andere schwere Militärfahrzeuge durch die Wiesen pflügten, heute dort noch immer etwa die seltene Sandstrohblume oder finden Naturkundige Kreuzkröten, Zauneidechsen und den Wiedehopf.

 

Naturschutz: 113 Vogelarten auf CAmpo Pond nachgewiesen

 

In Folge der ganzjährigen Beweidung mit den genügsamen Ur-Wildpferden konnten inzwischen 113 Vogelarten nachgewiesen werden. Sogar einige Urzeitkrebse fand man den flachen Sommertümpeln des Geländes.

Das Areal gehört zum europäischen Schutzgebietsnetz Natura 2000. Träger des prämierten Projekts ist der Bundesforstbetrieb Schwarzenborn in Oberaula. Er arbeitet eng mit dem Umweltzentrum der Stadt Hanau zusammen, das regelmäßig Führungen zu den Wildpferden anbietet. Auch mit dem Frankfurter Zoo besteht eine enge Zusammenarbeit.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Biodiversität für viele noch immer ein Fremdwort

Aetenschutz-Idee: Klonen als Strategie fürs Überleben

Natur erobert sich Tschernobyl-Sperrzone zurück

Most Wanted

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto:"Unternehmens-Grün" Jörg Farys

Die Wirtschaft ruft zum Klimastreik auf

Jetzt wird auch die Wirtschaft aktiv und will endlich mehr Klimaschutz umsetzen. Aktuell haben sich...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: