Verrückt: In Japan blühen jetzt Kirschbäunme

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Klima verrückt: Während wir uns in Europa - wenigsten gedanklich - auf kältere Tage einstelllen und vom möglichen Schnee oder vom Skifahren träumen, beginnt auf der anderen Seite der nördlichen Erdkugel - schon wieder die Kirchblüte.

Das meldet aktuell der britische TV-Sender BBC. Beim japanischen Wetterdienst klingelt derzeit beständig das Telefon: Über 300 Bürger in Nippon meldeten den Meteorologen bereits aus dem ganzen Land das Natur-Phänomen. Die Bäume treiben auf den viel zu wärmen Inseln im Pazifik wie sonst nur im im Frühsommer überall schon jetzt weiße und rosa Knospen und durftende Blüten.

 

Herbststürme für das Klimaphänomen verantwortlich

 

Hiroyuki Wada von der Flower Association of Japan kennt das Naturschauspiel durchaus. Er hat es bereits früher ab und an einmal beobachten können. Heuer aber sei das Ausmaß viel größer.

 

 

In Fukushima werden jetzt Obstbäume gewaschen

Verzweifelte Dekontaminations-Versuche nach AKW-GAU: Die Japanische Bauern-Genossenschaft Shin Fukushima Japan Agricultural Cooperatives (JA Shin Fukushima) wäscht den radioaktiven Staub von den Obstbäumen der Atomregion im Nordosten Nippons.

weiter...

 

Normalerweise produzieren die Kirschbäume ein Hormon, das die Knospen zu dieser Jahreszeit davon abhält, aufzublühen. Diees Jahr, so zitiert Treehugger den Experten hätten vermutlich die durch den Klimawandel verstärkt auftretenden Taifune aber alle Blätter von den Bäumen gefegt. "Das und das warme Wetter, das den verheerenden Stürmen folgte", sagt Wada, habe wohl "die Pflanzen verwirrt".

Er weiß aber, dass all jene Kirschbäume, die jetzt im Herbst bereits so fleißig blühen, in sechs Monaten zur eigentlichen Blütezeit in Japan wohl nicht noch einmal in dieser Pracht die Menschen erfreuen werden.


pit

Most Wanted

Foto:"UnternehmensGrün" Jörg Farys

Die Wirtschaft ruft zum Klimastreik auf

Jetzt wird auch die Wirtschaft aktiv und will endlich mehr Klimaschutz umsetzen. Aktuell haben sich...


© 2019 European Union

Mercosur, Gen-Soja und Billigfleisch stoppen!

In einem Interview während einer Protestkundgebung vor der brasilianischen Botschaft in Wien...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/

Kaum noch unverbaute Natur in Deutschland

Deutschland ist (fast) zugebaut: Kein Standort ist weiter als 6,3 Kilometer vom nächsten Haus...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: