Wie Naturschutz den Klimaschutz behindert

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Naturschutz bremst Klimaschutz aus! Laut einer jetzt veröffentlichten neuen Studie von Wissenschaftlern der amerikanischen Carnegie Mellon University erhöhen ausgerechnet Forderungen nach besserem Naturschutz, die etwa neue Staudämme blockieren wollen, den CO2-Ausstoß durch dann als Ersatz gebaute fossle Kraftwerke. Das jedoch verschlimmert die Erderwärmung.

Klimaschutz-experte Edson Severnini vom Heinz College der US-Universität veröffentlicht seine Studie im Fachblatt PLOS One .

 

Naturschutz contra Klimaschutz: Neuer Denkanstaz gefordert

 

„Bislang“, schreibt der Wissenschaftler in einem Beitrag für die Zeitschrift der Mellon University, „haben wir uns zu sehr auf die positiven Naturschutzaspekte gestürzt und vergaßen, die Konsequenz unseres Handelns zu berücksichtigen.“

 

 

Sieg für die Lachse: US-Staudamm gesprengt

Mit einem mächtigen Schwall bricht das Wasser des White Salmon River im US-Staat Washington durch die Mauer des Condit Dam – nach rund 100 Jahren darf der Fluss wieder fließen wie er will.

weiter...

 

Die kann er nun in Zahlen fassen: Jedes Megawatt, das wegen des Naturschutzes konventionelle Kraftwerke erzeugen, belastete nach seinen Berechnungen die Atmosphäre jährlich mit zusätzlichen 1.400 Tonnen Kohlendioxid.

Severninis Kalkulation ist die erste dieser art weltweit. Er sah sich die Energieerzeugung in den USA zwischen 1998 und 2014 genauer an und verglich die mögliche Naturzerstörung durch Staudammbauwerke mit der CO2-Last durch fossile Kraftwerke für ein gesundes Klima. Sein Fazit, was am Ende besser für den Schutz der Umwelt sei, fällt zwiespältig aus. Er ist sich sicher, dass seiine Arbeit zu neuem Nachdenken über Natur- und Klimaschutz führen muss.


pit

 

 

Lesen Sie auch:


 

Stauseen sind Methan-Schleudern

Um das 20-fache können Staudämme den Austritt des hochwirksamen Klimakillergases Methan in die Atmosphäre nach oben treiben.

weiter...

 

Gericht stoppt Kraftwerksbau an der Vjosa

Erfolg für Naturschützer: Albanischer Staudamm vorerst gestoppt! Nur wenige Tage nach einer spektakulären Pressekonferenz von Wissenschaftlern mitten im albanischen Wildfluss Vjosa stoppt der Verwaltungsgerichtshof in der Hauptstadt Tirana das Staudamm-Projekt.

weiter...

 

Wasserkraft: Chinesen stauen Flüsse der Welt auf

Pervertierter Run auf erneuerbare Energien: China engagiert sich. Ingenieure und Banker aus dem Reich der Mitte sind bei nicht weniger als 308 Megastaudämmen in 70 Ländern der Erde als Geldgeber und Bauarbeiter dabei.

weiter...

Most Wanted

Foto: Pixabay CC0

Erfolg! EU ändert Zulassungsregeln für Pestizide

Ein Erfolg auch für die Zivilgesellschaft: In der Nacht haben sich die Vertreter*innen des...


Screenshot: Treehugger/Lloyd Altere CC-BY

Schlank bleiben beim Bus- und Bahnfahren

Abnehmen mit Bus und Bahn: US-Wissenschaftler der University of Illinois belegen jetzt den...


Der Klimawandel hatte einen Vorboten

Klimawandel: Dass der Mensch die Temperaturen auf der Erde verändert, ist – leider – kein Phänomen...


Neu im global° blog

Screenshot: Video / HerrNewstime

1. Demo gegen Artikel 13 und Uploadfilter

Bei strahlendem Sonnenschein haben am Samstag laut Polizei 1500 Menschen gegen die geplante...


Screenshot: Video Euronews

Liebe SchülerInnen, geht bitte weiter auf die Straße!

Ein kurzer Brief in drei Teilen an die Schülerinnen und Schüler, die jeden Freitag für ihre Zukunft...


Screenshot: Camargue Video ESA/Euronews

Der Klimawandel bedroht die Camargue

Aufnahmen der Copernicus Sentinel-Satelliten machen in dem Video von ESA und Euronews sehr...


Folgen Sie uns: