Wie Szenen aus dem Schocker „Vögel“

Screenshot: Paul Parker

Hitchcock lässt gruseln: Video-Künstler Paul Parker komprimiert in seinem Werk eine Stunde Flugzeit auf 50 Sekunden – heraus kommt ein Gewusel am blauen Firmament, das den Betrachter an den Streifen des Horror-Altmeisters erinnert. Sehenswert!

1963 schockierte Alfred Hitchcock mit seinem Thriller die „Vögel“ das Kinopublikum. Ähnlich dichte Vogelschwärme scheinen über den Dächern eines Dorfs zu kreisen, wenn Parker, was er binnen einer Stunde auf Video aufzeichnete, auf wenige Augenblicke komprimiert. Dann kreisen die Vögel oder ziehen als Streifen quer durch das Blickfeld des Betrachters. Der wähnt, Hunderte gefiederte Angreifer, zum Sturz bereit über sich...

 

 

 

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Foto: global°

Mit Verboten gegen die Plastik-Flut

Gegen die Müllflut im Meer: Dem immer weiter wachsenden Problem angemessen, stemmen sich jetzt...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: