B.A.U.M.-Umweltpreis 2018 für Christine Miedl

B.A.U.M.-Umweltpreis für Christine Miedl (Sparda-Bank München) Foto: Hans Miedl

Das Nachhaltigkeitsnetzwerk B.A.U.M. würdigt mit seinem Umweltpreis jedes Jahr Unternehmensvertreter, Medienschaffende und Wissenschaftler, die sich um Umweltschutz und Nachhaltigkeit verdient gemacht haben. In diesem Jahr hat Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeitsmanagement der Sparda-Bank München eG, die renommierte Auszeichnung in der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen“ erhalten.

Zu den weiteren Preisträgern zählen der Klimaforscher Mojib Latif sowie Bloggerin Marie Nasemann, die für nachhaltige Mode wirbt. Die Preise wurden Ende September im Rahmen der B.A.U.M.-Jahrestagung in Darmstadt verliehen.

 

Pionierunternehmen für die Gemeinwohl-Ökonomie

 

Christine Miedl begann ihre Laufbahn bei der Sparda-Bank München 1992 als Abteilungsleiterin Marketing. 2008 übernahm sie als Direktorin Unternehmenskommunikation den Aufbau des Bereichs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, seit Herbst 2014 ist sie Pressesprecherin. Seit dem Frühjahr 2011 engagiert sich die oberbayerische Genossenschaftsbank als Pionierunternehmen für die Gemeinwohl-Ökonomie – eine Initiative, die sich für ein neues Wirtschaftssystem einsetzt, das auf Werten wie Solidarität und soziale Gerechtigkeit basiert. Die regelmäßige Gemeinwohl-Bilanzierung der Sparda-Bank München hat Christine Miedl ebenso entscheidend mitgestaltet wie die umfassenden Nachhaltigkeitsaktivitäten der Bank – 2011 hat sie die Verantwortung für das gesamte Nachhaltigkeitsmanagement im Unternehmen übernommen. In diesem Zeitraum konnte die Sparda-Bank München mit vielfältigen Maßnahmen eine Vorreiterrolle im Umwelt- und Klimaschutz übernehmen. So veröffentlicht das Finanzinstitut jährlich eine CO2-Bilanz, pflegt eine wertebasierte Kooperation mit dem Öko-Energieversorger Polarstern und hat kürzlich erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht nach den Standards des Deutschen Nachhaltigkeitskodex für das Jahr 2017 herausgegeben.

 

Preis soll Unternehmen und Einzelpersonen motivieren

 

Die Auszeichnung mit dem B.A.U.M.-Umweltpreis 2018 möchte Christine Miedl aber trotzdem als Gemeinschaftsleistung verstanden wissen: „Der Umweltpreis ehrt mich und mein Team sehr. Der Schutz von Klima und Natur ist für uns eine Herzensangelegenheit und es ist schön zu sehen, wie das Nachhaltigkeitsbewusstsein innerhalb der Sparda-Bank München Stück für Stück wie ein Baum wächst. Gleichzeitig möchten wir Botschafter sein und viele weitere Unternehmen und Einzelpersonen inspirieren.“


red

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Shell knüpft Manager-Gehalt an CO2-Reduktion

Shell will das Salär seiner Spitzenmanager künftig daran koppeln, dass das Unternehmen und dessen...


Rose Marcario Screenshot: Grist Magazine

US-Firma spendet 10 Mio für Klimaschutz

Vorbild „Patagonia“: Der US-Outdoor-Bekleidungsfabrikant sponsert 10 Millionen Dollar (über 8,8...


Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Neu im global° blog

Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Grafik: DiEM25

Gründung der "Progressiven Internationalen"

DiEM25 arbeitet mit dem Sanders Institute zusammen, um die Progressive Internationale ins Leben zu...


Grafik: europeanbalconyproject.eu

"Es lebe die Europäische Republik"

Am Samstag, dem 10. Noverber 2018 um 16 Uhr, versammeln sich europaweit Bürger um eine breite...


Folgen Sie uns: